Caritasverband ehrt langjährige

Mitarbeiter

14.12.2017  |  Alljährlich ehrt der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. seine lang- jährigen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Andernach, Mayen und Polch, die von Caritas-Geschäftsführer Werner Steffens und Hugo Nowicki, dem Vorsitzenden des Caritasrates, herzlich im „Hotel Jägerhof“ in Mayen begrüßt wurden. Ihr fünfjähriges Jubiläum feierten Edith Leicht, Isabell Pötsch, Ute Schäfer und Ute Wolff von der Sozialstation Mayen / Vordereifel sowie Gertrud Kiefer, Anna Loth, Barbara Sesterhenn-Schweitzer, Susanne Stenz und Cornelia Thiele von der Sozial- station Maifeld / Mendig in Polch. Bei der Geschäftsstelle Andernach waren es Efat Asa, Doris Ast, Elisabeth Degen, Lena Mensching-Neus, Petra Muscheid, Cornelia Thiele und Ursula Röhl, in Mayen Inge Michels-Proft, Christina Schoch und Anna Ziegler. 10 Jahre bei der Geschäftsstelle Mayen beschäftigt ist Beatrix Erfurth. In Andernach sind es Monika Busch, Salinda Busch und Valentina Chipanov, bei der Sozialstation in Polch Brunhilde Heinz sowie Ute Dietrich bei der Sozialstation in Mayen. Das 15. Jubiläum feierten Gabriele Markert von der Geschäftsstelle Mayen und Claudia Dahm von der Sozialstation in Mayen. Auf runde 20 Jahre zurückblicken können Elvira Nickenig, Ursula Sangmeister und Marlene Weirich von der Caritas-Sozialstation Mayen / Vordereifel und Doris Mohr mit Pia Welsch von der Caritas-Sozialstation Maifeld / Mendig. Ebenfalls zwei Jahr- zehnte sind Sieglinde Blasch und Bettina Kriegel bei der Geschäftsstelle Andernach beschäftigt. In Mayen ist es Catrin Röder. Ihr silbernes Dienstjubiläum mit 25 Jahren feierten Birgit Geisen und Brigitte Hürth aus Polch. Zudem wurde Rita Wölwer in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Caritas-Geschäftsführer Werner Steffens und Ratsvorsitzender Hugo Nowicki dankten allen langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, denen Michaela Boeck von der Mitarbeitervertretung Andernach und Martina Pickhardt von der Mitarbeitervertretung Mayen je eine weiße Rose überreichten, Sinnbild für die Heilige Elisabeth als der Schutzpatronin der Caritas. Kulinarisch wurden die Jubilare mit Köstlichkeiten aus der Küche des „Hotels Jägerhof“ verwöhnt. Dazu gab es romantische Tafelmusik vom E-Piano.

Caritasverband ehrt langjährige

Mitarbeiter

14.12.2017  |  Alljährlich ehrt der Caritas- verband Rhein-Mosel-Ahr e.V. seine lang- jährigen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Andernach, Mayen und Polch, die von Caritas-Geschäftsführer Werner Steffens und Hugo Nowicki, dem Vor- sitzenden des Caritasrates, herzlich im „Hotel Jägerhof“ in Mayen begrüßt wurden. Ihr fünfjähriges Jubiläum feierten Edith Leicht, Isabell Pötsch, Ute Schäfer und Ute Wolff von der Sozialstation Mayen / Vorder- eifel sowie Gertrud Kiefer, Anna Loth, Barbara Sesterhenn-Schweitzer, Susanne Stenz und Cornelia Thiele von der Sozial- station Maifeld / Mendig in Polch. Bei der Geschäftsstelle Andernach waren es Efat Asa, Doris Ast, Elisabeth Degen, Lena Mensching-Neus, Petra Muscheid, Cornelia Thiele und Ursula Röhl, in Mayen Inge Michels-Proft, Christina Schoch und Anna Ziegler. 10 Jahre bei der Geschäftsstelle Mayen beschäftigt ist Beatrix Erfurth. In Andernach sind es Monika Busch, Salinda Busch und Valentina Chipanov, bei der Sozialstation in Polch Brunhilde Heinz sowie Ute Dietrich bei der Sozialstation in Mayen. Das 15. Jubiläum feierten Gabriele Markert von der Geschäftsstelle Mayen und Claudia Dahm von der Sozialstation in Mayen. Auf runde 20 Jahre zurückblicken können Elvira Nickenig, Ursula Sangmeister und Marlene Weirich von der Caritas-Sozial- station Mayen / Vordereifel und Doris Mohr mit Pia Welsch von der Caritas-Sozialstation Maifeld / Mendig. Ebenfalls zwei Jahrzehnte sind Sieglinde Blasch und Bettina Kriegel bei der Geschäftsstelle Andernach beschäftigt. In Mayen ist es Catrin Röder. Ihr silbernes Dienstjubiläum mit 25 Jahren feierten Birgit Geisen und Brigitte Hürth aus Polch. Zudem wurde Rita Wölwer in den wohl- verdienten Ruhestand verabschiedet. Caritas-Geschäftsführer Werner Steffens und Ratsvorsitzender Hugo Nowicki dankten allen langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, denen Michaela Boeck von der Mitarbeitervertretung Andernach und Martina Pickhardt von der Mitarbeiter- vertretung Mayen je eine weiße Rose über- reichten, Sinnbild für die Heilige Elisabeth als der Schutzpatronin der Caritas. Kulinarisch wurden die Jubilare mit Köstlich- keiten aus der Küche des „Hotels Jägerhof“ verwöhnt. Dazu gab es romantische Tafel- musik vom E-Piano.