Rocken für den guten Zweck

Jugendliche von „Rock am Sumpf“ spenden Kindergruppe

„Lapislazuli“ 2.000 Euro

5.2.2018  |  Es war das bereits vierte „Rock am Sumpf“ in der Thürer Scheune, das Firmlinge aus Mendig, Kottenheim, Thür, Ettringen und Bell im Sommer 2017 auf die Beine gestellt hatten. Sechs Jugendbands rockten vor ca. 500 Zuhörern für einen guten Zweck. Die 2.000 Euro sind für die Caritas-Kindergruppe „Lapislazuli“ eine tolle und wichtige Unterstützung. Dieser Meinung sind (von links) Inessa Halin, Natalie Pauls, dahinter Maike Watkins sowie Brigitte Hohlweger, Lukas Ellerich, Peter Heuft, Eva-Marie Heuft, Tim Fuchs, Kaplan Peter Zillgen, Laura Berresheim, Johannes Heuft und Sandra Dietrich-Fuchs.  |  Foto: E.T. Müller „Was wir einnahmen, spenden wir komplett“, so Mendigs Pfarreienratsvorsitzende Sandra Dietrich Fuchs, die 2.000 Euro der Caritas-Kindergruppe „Lapislazuli“ für Kinder suchtbelasteter und/oder psychisch erkrankter Eltern überreichte. Außerdem gingen zwei Drittel der Einnahmen ans Kinderhospiz in Koblenz. Bei der Spendenübergabe in der Familienbildungsstätte Mayen mit von der Partie waren die „Rock am Sumpf“ Organisatoren Laura Berresheim, Eva-Marie Heuft, Lukas Ellerich, Tim Fuchs, Johannes und Peter Heuft sowie Kaplan Peter Zillgen, die auch mehr über die Caritas-Kindergruppe „Lapislazuli“ wissen wollten. Die Caritas- Mitarbeiterinnen Inessa Halin, Brigitte Hohlweger, Natalie Pauls und Maike Watkins bedankten sich herzlich für die tolle Spende, stellten das Projekt vor und verrieten, dass die 2.000 Euro gut für Aktionen gebraucht werden, die ansonsten nicht hätten stattfinden können. In der Familienbildungsstätte verbringen die Kinder regelmäßig ein paar unbeschwerte Stunden und können einfach nur Kind sein. Denn Kinder sucht- oder psychisch belasteter Eltern übernehmen sehr früh und automatisch Erwachsenen- aufgabe, denen sie nicht gewachsen sind – von der Fürsorge für die Eltern bis hin zur Erziehung jüngerer Geschwister. Mit dem offenen und kostenfreien Angebot hilft die Kindergruppe „Lapislazuli“ Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren und deren Eltern. Die Caritas-Mitarbeiterinnen wünschten den Organisatoren von „Rock am Sumpf“ ein gelungenes Jubiläum, findet das Benefizkonzert in Thür doch am 28. August bereits zum fünften Mal statt.

Rocken für den guten Zweck

Jugendliche von „Rock am

Sumpf“ spenden Kindergruppe

„Lapislazuli“ 2.000 Euro

5.2.2018  |  Es war das bereits vierte „Rock am Sumpf“ in der Thürer Scheune, das Firmlinge aus Mendig, Kottenheim, Thür, Ettringen und Bell im Sommer 2017 auf die Beine gestellt hatten. Sechs Jugendbands rockten vor ca. 500 Zuhörern für einen guten Zweck. Die 2.000 Euro sind für die Caritas-Kindergruppe „Lapislazuli“ eine tolle und wichtige Unterstützung. Dieser Meinung sind (von links) Inessa Halin, Natalie Pauls, dahinter Maike Watkins sowie Brigitte Hohlweger, Lukas Ellerich, Peter Heuft, Eva-Marie Heuft, Tim Fuchs, Kaplan Peter Zillgen, Laura Berresheim, Johannes Heuft und Sandra Dietrich-Fuchs.  |  Foto: E.T. Müller „Was wir einnahmen, spenden wir komplett“, so Mendigs Pfarreienratsvorsitzende Sandra Dietrich Fuchs, die 2.000 Euro der Caritas- Kindergruppe „Lapislazuli“ für Kinder suchtbelasteter und/oder psychisch erkrankter Eltern überreichte. Außerdem gingen zwei Drittel der Einnahmen ans Kinderhospiz in Koblenz. Bei der Spenden- übergabe in der Familienbildungsstätte Mayen mit von der Partie waren die „Rock am Sumpf“ Organisatoren Laura Berresheim, Eva-Marie Heuft, Lukas Ellerich, Tim Fuchs, Johannes und Peter Heuft sowie Kaplan Peter Zillgen, die auch mehr über die Caritas- Kindergruppe „Lapislazuli“ wissen wollten. Die Caritas-Mitarbeiterinnen Inessa Halin, Brigitte Hohlweger, Natalie Pauls und Maike Watkins bedankten sich herzlich für die tolle Spende, stellten das Projekt vor und ver- rieten, dass die 2.000 Euro gut für Aktionen gebraucht werden, die ansonsten nicht hätten stattfinden können. In der Familienbildungsstätte verbringen die Kinder regelmäßig ein paar unbeschwerte Stunden und können einfach nur Kind sein. Denn Kinder sucht- oder psychisch belasteter Eltern übernehmen sehr früh und auto- matisch Erwachsenenaufgabe, denen sie nicht gewachsen sind – von der Fürsorge für die Eltern bis hin zur Erziehung jüngerer Geschwister. Mit dem offenen und kosten- freien Angebot hilft die Kindergruppe „Lapislazuli“ Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren und deren Eltern. Die Caritas-Mitarbeiterinnen wünschten den Organisatoren von „Rock am Sumpf“ ein gelungenes Jubiläum, findet das Benefiz- konzert in Thür doch am 28. August bereits zum fünften Mal statt.