Über 50 Helfer beim „Tafeltag“ Mayen

Organisatoren und Helfer sind mit Ergebnis sehr zufrieden

22.10.2018 | Beim diesjährigen Tafeltag am letzten Septemberwochenende informierten engagierte Helferinnen und Helfer vor den Geschäften in Mayen und Mendig über die Tafel und baten um haltbare Lebensmittel wie Mehl, Zucker, Reis, Nudeln, Öl, Margarine, Kaffee und Tee. Eine Bitte die sich gelohnt hat. Weitere Helfer sortierten in den Tafelräumen die von ehrenamtlichen Fahrern ein- gesammelte Ware und schleppten die Kisten ins Lager. Dank der großen Hilfsbereitschaft der Supermarktkunden konnten die freiwilligen Helferinnen und Helfer am Samstagabend stolz ein gut gefülltes Lager präsentieren. Denn lang haltbare Lebensmittel werden nur selten von den Märkten aussortiert und der Tafel zur Verfügung gestellt. Viele begleiten diese Aktion bereits seit Jahren, und auch in diesem Jahr waren wieder viele junge Leute und Gruppen dabei, die tatkräftig mit anpackten und die Sache unterstützten: kfd-Frauen aus Kottenheim, Pfarrgemeinderat Mendig, Katholische Mädchenjugend Mendig, Mendiger Messdiener, die Schlags Apotheke sowie erstmals Schüler der IGS Plaidt. Da die „Tafel Mayen“ ganz ohne öffentliche Fördergelder auskommen muss, werden dringend Geldspenden für die ständig anfallenden Kosten wie Unterhalt der Fahrzeuge, für die Anschaffung eines neuen Kühlfahrzeugs sowie für Strom Heizung, Kühlung u.v.m. benötigt. „Ebenso bedarf es neben der Spenden vieler ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betonte Caritas-Mitarbeiterin und Tafelkoordinatorin Inge Michels- Proft, „denn ohne sie könnte die Tafel nicht bestehen. Wir benötigen Menschen, die unentgeltlich anpacken und denen es Spaß macht, was wirklich Sinnvolles zu tun. Es wäre prima, wenn sich auch Jüngere bei uns melden könnten. Bei der ‚Tafel Mayen‘ warten viele sinnvolle Aufgaben und ein freundliches Team. Anderen zu helfen macht Spaß!“ Wer sich für eine Mitarbeit interessiert, sollte sich mit Inge Michels-Proft in Ver- bindung setzen: Tel. 02651 / 98 69-147, E-Mail: michels-proft-i@caritas-mayen.de Auch nach dem Tafeltag hilft jede Spende, die auf eines der Caritas-Konten unter dem Stichwort „Tafel Mayen“ eingezahlt wird: Kreissparkasse Mayen IBAN: DE07 5765 0010 0000 0174 00 Volksbank Rhein Ahr Eifel eG IBAN: DE32 5776 1591 0019 7042 00

Über 50 Helfer beim „Tafeltag“

Mayen

Organisatoren und Helfer sind

mit Ergebnis sehr zufrieden

22.10.2018 | Beim diesjährigen Tafeltag am letzten Septemberwochenende informierten engagierte Helferinnen und Helfer vor den Geschäften in Mayen und Mendig über die Tafel und baten um haltbare Lebensmittel wie Mehl, Zucker, Reis, Nudeln, Öl, Margarine, Kaffee und Tee. Eine Bitte die sich gelohnt hat. Weitere Helfer sortierten in den Tafelräumen die von ehrenamtlichen Fahrern ein- gesammelte Ware und schleppten die Kisten ins Lager. Dank der großen Hilfsbereitschaft der Supermarktkunden konnten die freiwilligen Helferinnen und Helfer am Samstagabend stolz ein gut gefülltes Lager präsentieren. Denn lang haltbare Lebens- mittel werden nur selten von den Märkten aussortiert und der Tafel zur Verfügung gestellt. Viele begleiten diese Aktion bereits seit Jahren, und auch in diesem Jahr waren wieder viele junge Leute und Gruppen dabei, die tatkräftig mit anpackten und die Sache unterstützten: kfd-Frauen aus Kottenheim, Pfarrgemeinderat Mendig, Katholische Mädchenjugend Mendig, Mendiger Messdiener, die Schlags Apotheke sowie erstmals Schüler der IGS Plaidt. Da die „Tafel Mayen“ ganz ohne öffentliche Fördergelder auskommen muss, werden dringend Geldspenden für die ständig anfallenden Kosten wie Unterhalt der Fahrzeuge, für die Anschaffung eines neuen Kühlfahrzeugs sowie für Strom Heizung, Kühlung u.v.m. benötigt. „Ebenso bedarf es neben der Spenden vieler ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betonte Caritas-Mitarbeiterin und Tafelkoordinatorin Inge Michels-Proft, „denn ohne sie könnte die Tafel nicht bestehen. Wir benötigen Menschen, die unentgeltlich anpacken und denen es Spaß macht, was wirklich Sinnvolles zu tun. Es wäre prima, wenn sich auch Jüngere bei uns melden könnten. Bei der ‚Tafel Mayen‘ warten viele sinnvolle Aufgaben und ein freundliches Team. Anderen zu helfen macht Spaß!“ Wer sich für eine Mitarbeit interessiert, sollte sich mit Inge Michels-Proft in Verbindung setzen: Tel. 02651 / 98 69-147, E-Mail: michels-proft-i@caritas-mayen.de Auch nach dem Tafeltag hilft jede Spende, die auf eines der Caritas-Konten unter dem Stichwort „Tafel Mayen“ eingezahlt wird: Kreissparkasse Mayen IBAN: DE07 5765 0010 0000 0174 00 Volksbank Rhein Ahr Eifel eG IBAN: DE32 5776 1591 0019 7042 00