„Urlaub ohne Koffer“ sorgte für

Abwechslung

Senioren aus Mayen und Umgebung genossen Sommer rund

ums Pfarrzentrum Herz Jesu

17.7.2019 | Vom Pfarrzentrum Herz Jesu aus ging es im Juli für 49 Seniorinnen und Senioren aus Mayen und Umgebung in den „Urlaub ohne Koffer“, und das Unglaub- liche wurde wahr: Einmal dem Alltag entfliehen, ohne Koffer packen und lange Strecken zurücklegen zu müssen und abends wieder im eigenen Bett zu liegen. Beste Stimmung beim Grillen auf dem Vereinsgelände des Angelsportvereins „Biß auf Biß e.V.“ Obwohl alle Mayen sehr gut kennen, eröffnete die Stadtführung am ersten Tag einen ganz anderen Blick und mancher fragte sich, wann er das letzte Mal hier oder dort war. Am zweiten Tag wurde auf dem Vereinsgelände des Angelsportvereins „Biß auf Biß e.V.“ an gegrillt. Da gab es zum leckeren Grillgut neben Salaten auch Livemusik zum Mitsingen. Schaffner Wilfried Thelen sorgte dafür, dass die Urlauber auf der Fahrt genug zum Trinken hatten. Ein besonderes Highlight der fünf ereignisreichen Tage war die Fahrt mit dem „Vulkan Expreß“, als es im Zuckeltempo auf schmaler Spur durch die grüne Hölle des Brohltals von Brohl nach Engeln ging. Zum Rhein sicher zurückgekehrt wartete in Bad Breisig auf die hungrigen Urlauber ein leckerer Kaffee. Hausgemachte Kuchen und herzhafte „Verführungen“ bot denn auch der Tanztee am Samstag. Live gespielte alte Schlager brachten die Seniorinnen und Senioren zum Tanzen. Und als Überraschung bot das „Duo Tinnitus“ – Franz Kiefer und Eberhard Thomas Müller – ein kurzweiliges, die Lachmuskeln strapazierendes Unterhaltungsprogramm. Der Sonntag wurde mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Evangelischen Kirche begangen. Zum Mittag konnten sich alle am festlichen Buffet im Pfarr- zentrum Herz Jesu laben. Leider ging auch dieser Urlaub zu Ende. Nach dem fröhlichen Bingo-Spiel hieß es für die muntere Gruppe „Auf Wiedersehen“. Dabei steht für viele schon jetzt fest, dass sie im kommenden Jahr wieder dabei sein werden. Den entspannten „Urlaub ohne Koffer“ gab es dank des Forums Seniorenarbeit, ein Zusammenschluss von ehrenamtlichen Frauen und Männern, die sich für die Belange von Seniorinnen und Senioren in der Stadt Mayen und der Verbands- gemeinde Vordereifel einsetzen. Beteiligt sind Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. – Evangelische Kirchengemeinde Mayen – Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel – Katholische Familienbildungsstätte Mayen – Lebenshilfe Mayen e.V. – Pflegestützpunkt Mayen/Vordereifel – Seniorenbeirat der Stadt Mayen – die Stadt Mayen – das St. Raphael CAB Altenzentrum St. Johannes und die Verbands- gemeinde Vordereifel.

„Urlaub ohne Koffer“ sorgte für

Abwechslung

Senioren aus Mayen und Um-

gebung genossen Sommer rund

ums Pfarrzentrum Herz Jesu

17.7.2019 | Vom Pfarrzentrum Herz Jesu aus ging es im Juli für 49 Seniorinnen und Senioren aus Mayen und Umgebung in den „Urlaub ohne Koffer“, und das Unglaubliche wurde wahr: Einmal dem Alltag entfliehen, ohne Koffer packen und lange Strecken zurücklegen zu müssen und abends wieder im eigenen Bett zu liegen. Beste Stimmung beim Grillen auf dem Vereinsgelände des Angelsportvereins „Biß auf Biß e.V.“ Obwohl alle Mayen sehr gut kennen, eröffnete die Stadtführung am ersten Tag einen ganz anderen Blick und mancher fragte sich, wann er das letzte Mal hier oder dort war. Am zweiten Tag wurde auf dem Vereinsgelände des Angelsportvereins „Biß auf Biß e.V.“ an gegrillt. Da gab es zum leckeren Grillgut neben Salaten auch Live- musik zum Mitsingen. Schaffner Wilfried Thelen sorgte dafür, dass die Urlauber auf der Fahrt genug zum Trinken hatten. Ein besonderes Highlight der fünf ereignis- reichen Tage war die Fahrt mit dem „Vulkan Expreß“, als es im Zuckeltempo auf schmaler Spur durch die grüne Hölle des Brohltals von Brohl nach Engeln ging. Zum Rhein sicher zurückgekehrt wartete in Bad Breisig auf die hungrigen Urlauber ein leckerer Kaffee. Hausgemachte Kuchen und herzhafte „Verführungen“ bot denn auch der Tanztee am Samstag. Live gespielte alte Schlager brachten die Seniorinnen und Senioren zum Tanzen. Und als Überraschung bot das „Duo Tinnitus“ – Franz Kiefer und Eberhard Thomas Müller – ein kurzweiliges, die Lach- muskeln strapazierendes Unterhaltungs- programm. Der Sonntag wurde mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Evangelischen Kirche begangen. Zum Mittag konnten sich alle am festlichen Buffet im Pfarrzentrum Herz Jesu laben. Leider ging auch dieser Urlaub zu Ende. Nach dem fröhlichen Bingo-Spiel hieß es für die muntere Gruppe „Auf Wieder- sehen“. Dabei steht für viele schon jetzt fest, dass sie im kommenden Jahr wieder dabei sein werden. Den entspannten „Urlaub ohne Koffer“ gab es dank des Forums Seniorenarbeit, ein Zusammenschluss von ehrenamtlichen Frauen und Männern, die sich für die Belange von Seniorinnen und Senioren in der Stadt Mayen und der Verbandsgemeinde Vordereifel einsetzen. Beteiligt sind Caritas- verband Rhein-Mosel-Ahr e.V. – Evangelische Kirchengemeinde Mayen – Katholische Erwachsenenbildung Mittelmosel – Katholische Familienbildungsstätte Mayen – Lebenshilfe Mayen e.V. – Pflegestützpunkt Mayen/Vordereifel – Seniorenbeirat der Stadt Mayen – die Stadt Mayen – das St. Raphael CAB Altenzentrum St. Johannes und die Verbandsgemeinde Vordereifel.