„Hoch die Kaffeetassen“ ab 8. Oktober im

Seniorentreff Mayen

Treff im Caritas-Mehrgenerationenhaus sucht weitere

ehrenamtliche Mitarbeiter

30.9.2019 | „Wir sind wieder da, der Seniorentreff im Café CaTI geht weiter“, freut sich Wolfgang Sprungk vom Seniorenbüro Mayen. Auch Christa Bartz, Trudel Kohlbecher und Peggy Weiler-Stenz wollen ihren Kaffee nicht mehr alleine trinken und werden im Team des Seniorentreffs mit anpacken. Immer wieder waren sie in der Stadt von Mayener Bürgerinnen und Bürgern angesprochen worden, wann es endlich weitergeht. „Hoch die Kaffeetassen“ sagen (von links) Dorothee Waldorf, Emad Girgis, Wolfgang Sprungk, Peggy Weiler- Stenz, Trudel Kohlbecher und (auf der Bank) Christa Bartz. Sie wollen ihren Kaffee nicht mehr alleine trinken und freuen sich auf weitere Mitstreiter im Team des Seniorentreffs. | Foto: E.T. Müller Am Dienstag, 8. Oktober um 14:30 Uhr wird Dorothee Waldorf, hauptamtliche Caritas-Mitarbeiterin im Pflegestützpunkt, nach langer Pause wieder die Kaffee- maschine im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen, St.-Veit-Straße 14, anwerfen. Auch Caritas-Mitarbeiter Emad Girgis begrüßt als MGH-Koordinator das neu belebte Angebot für Mayener Seniorinnen und Senioren. Wenn auch der Seniorentreff von Mittwoch auf Dienstag verlegt wurde, wird sich in der Struktur wenig ändern, erklärt Dorothee Waldorf: „Wir treffen uns vorerst einmal im Monat und wollen die Nachmittage wie früher mit Vorträgen bereichern. Dass es im November Döppekooche gibt und im Dezember der Nikolaus kommt, steht schon fest. Doch das gesamte Angebot werden wir gemeinsam mit unseren Besuchern entwickeln. Es kommen ja viele Ideen zusammen.“ Und damit keine Wünsche offen bleiben, wünscht sich das Seniorentreff-Team weitere helfende Hände. Auch Jüngere sind herzlich willkommen ihre Ideen einzubringen und in der fröhlichen Gruppe mitzuwirken. Dorothee Waldorf Seniorenbüro im Mehrgenerationenhaus Telefon: 02651 — 98 69-165 waldorf-d@caritas-mayen.de Sieh auch Webseite zum Seniorenbüro: www.caritas-mayen.de/seniorenbuero.htm Das Mehrgenerationenhaus in Mayen — zugleich Haus der Familie Rheinland-Pfalz — wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Landkreis Mayen-Koblenz und von der Stadt Mayen. Die MGH-Patenschaft führt die St. Matthias-Bruderschaft Mayen.

„Hoch die Kaffeetassen“ ab 8.

Oktober im Seniorentreff Mayen

Treff im Caritas-

Mehrgenerationenhaus sucht

weitere ehrenamtliche

Mitarbeiter

30.9.2019 | „Wir sind wieder da, der Seniorentreff im Café CaTI geht weiter“, freut sich Wolfgang Sprungk vom Seniorenbüro Mayen. Auch Christa Bartz, Trudel Kohlbecher und Peggy Weiler-Stenz wollen ihren Kaffee nicht mehr alleine trinken und werden im Team des Seniorentreffs mit anpacken. Immer wieder waren sie in der Stadt von Mayener Bürgerinnen und Bürgern angesprochen worden, wann es endlich weitergeht. „Hoch die Kaffeetassen“ sagen (von links) Dorothee Waldorf, Emad Girgis, Wolfgang Sprungk, Peggy Weiler- Stenz, Trudel Kohlbecher und (auf der Bank) Christa Bartz. Sie wollen ihren Kaffee nicht mehr alleine trinken und freuen sich auf weitere Mitstreiter im Team des Seniorentreffs. | Foto: E.T. Müller Am Dienstag, 8. Oktober um 14:30 Uhr wird Dorothee Waldorf, hauptamtliche Caritas-Mitarbeiterin im Pflegestützpunkt, nach langer Pause wieder die Kaffee- maschine im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen, St.-Veit-Straße 14, anwerfen. Auch Caritas-Mitarbeiter Emad Girgis begrüßt als MGH-Koordinator das neu belebte Angebot für Mayener Seniorinnen und Senioren. Wenn auch der Seniorentreff von Mittwoch auf Dienstag verlegt wurde, wird sich in der Struktur wenig ändern, erklärt Dorothee Waldorf: „Wir treffen uns vorerst einmal im Monat und wollen die Nachmittage wie früher mit Vorträgen bereichern. Dass es im November Döppekooche gibt und im Dezember der Nikolaus kommt, steht schon fest. Doch das gesamte Angebot werden wir gemeinsam mit unseren Besuchern ent- wickeln. Es kommen ja viele Ideen zusam- men.“ Und damit keine Wünsche offen bleiben, wünscht sich das Seniorentreff-Team weitere helfende Hände. Auch Jüngere sind herzlich willkommen ihre Ideen einzubringen und in der fröhlichen Gruppe mitzuwirken. Dorothee Waldorf Seniorenbüro im Mehrgenerationenhaus Telefon: 02651 — 98 69-165 waldorf-d@caritas-mayen.de Sieh auch Webseite zum Seniorenbüro: www.caritas-mayen.de/seniorenbuero.htm Das Mehrgenerationenhaus in Mayen — zugleich Haus der Familie Rheinland-Pfalz — wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Landkreis Mayen-Koblenz und von der Stadt Mayen. Die MGH-Patenschaft führt die St. Matthias- Bruderschaft Mayen.