Mit der Maus ins Abenteuermuseum

Jugendtreff Ettringen bot spannenden Ausflug nach Köln

21.10.2019 | „Auf nach Köln!“ hieß es für 20 Kinder aus Ettringen, die sich mit den zwei ehrenamtlichen Betreuerinnen Anne Krämer-Wendel und Annika Wendel, den zwei jugendlichen Helfern Niven und Ali Yousef und ihrer Ettringer Jugendtreff- leiterin Maike Hiester in der ersten Herbstferien-Woche mit dem Bus auf den Weg machten. Von der Urzeit bis heute konnten die Jungen und Mädchen in die Welt der Wissenschaften eintauchen und bekamen viele Fragen beantwortet. | Foto: Caritas Ziel war das Odysseum, ein kindgerechtes Abenteuermuseum. An über 150 Mit- machstationen ging die Forschungsreise für die Kinder und Jugendlichen an Dino- sauriern vorbei bis ins Weltall hinauf. Einige absolvierten ein schwindelerregendes Astronautentraining, Andere bewiesen ihre Höhentauglichkeit im Hochseilgarten oder zeigten ihre Qualitäten als Nachwuchsregisseure an den Trickfilmstudio- Stationen, in denen sie ihren eigenen Trickfilm drehen und produzieren konnten. Ermöglicht wurde dieser ereignisreiche Ausflug durch eine freundliche Spende der Lotto-Stiftung sowie durch eine private Spende eines Ettringer Bürgers. Die Kinder, Jugendlichen und Betreuer bedanken sich herzlich.

Mit der Maus ins

Abenteuermuseum

Jugendtreff Ettringen bot

spannenden Ausflug nach Köln

21.10.2019 | „Auf nach Köln!“ hieß es für 20 Kinder aus Ettringen, die sich mit den zwei ehrenamtlichen Betreuerinnen Anne Krämer- Wendel und Annika Wendel, den zwei jugendlichen Helfern Niven und Ali Yousef und ihrer Ettringer Jugendtreffleiterin Maike Hiester in der ersten Herbstferien-Woche mit dem Bus auf den Weg machten. Von der Urzeit bis heute konnten die Jungen und Mädchen in die Welt der Wissenschaften eintauchen und bekamen viele Fragen beantwortet. | Foto: Caritas Ziel war das Odysseum, ein kindgerechtes Abenteuermuseum. An über 150 Mitmach- stationen ging die Forschungsreise für die Kinder und Jugendlichen an Dinosauriern vorbei bis ins Weltall hinauf. Einige absolvierten ein schwindelerregendes Astronautentraining, Andere bewiesen ihre Höhentauglichkeit im Hochseilgarten oder zeigten ihre Qualitäten als Nachwuchs- regisseure an den Trickfilmstudio-Stationen, in denen sie ihren eigenen Trickfilm drehen und produzieren konnten. Ermöglicht wurde dieser ereignisreiche Ausflug durch eine freundliche Spende der Lotto-Stiftung sowie durch eine private Spende eines Ettringer Bürgers. Die Kinder, Jugendlichen und Betreuer bedanken sich herzlich.