Ein Jahr „Montagsfrühstück“ im Caritas-

Mehrgenerationenhaus St. Matthias in

Mayen

5.11.2019 | Bereits ein Jahr gibt es das vom Dekanat Mayen-Mendig und der Caritas Geschäftsstelle Mayen gegründete „Montagsfrühstück“ im Mehrgenerationenhaus St. Matthias in Mayen. Gespannt folgten die Zuhörer dem Vortrag von Apothekerin Brigitte Rau, die das schwierige Thema anschaulich vermittelte. | Foto: E.T. Müller Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Barbara Thömmes freute sich, dass so viele Männer und Frauen zu diesem Jubiläums-Montagsfrühstück ins Café CaTI gekommen waren. Und das lag nicht zuletzt am spannenden Thema, denn „Medikamenteneinnahme und ihre (Aus)wirkungen“ geht uns alle an. Wurst, Marmelade, Brötchen und Kaffee und dazu ein sehr interessanter Vortrag von Apo- thekerin Brigitte Rau von der easyApotheke in Mayen. Anschaulich sprach die Apothekerin über die richtige Einnahme von Antibiotika, Antidepressiva, Anti-Pilzmitteln, Betablockern und Cholesterinsenkern und wie gefährlich es ist, diese Medikamente ohne Absprache mit dem Arzt abzusetzen. Spannend war es auch für die Zuhörer, von Brigitte Rau mehr über die Wirkweise von Medikamenten zu erfahren. In ihrem Vortrag warnte die Apothekerin vor der längeren Einnahme von Schlaftabletten, da sich der Körper daran gewöhne und Abhängigkeit drohe. Caritas-Mitarbeiter und MGH-Koordinator Emad Girgis bedankte sich bei Brigitte Rau sowie bei Hannelore Steffens, Chefin der easyApotheke und der Apotheke im Hit, die für diesen Morgen zwei Mitarbeiterinnen freigestellt hatten. Beim nächsten Montagsfrühstück am 25. November 2019 um 9:30 Uhr wird sich Lea Bales von der Gleichstellungsstelle im Landkreis Mayen-Koblenz dem Thema „Mayener Forum - Gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen“ widmen. Das Montagsfrühstück-Team lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Da das Frühstück kostenlos ist, wird zur Deckung der Kosten um eine kleine Spende gebeten. Weitere Infos: Emad Girgis | Caritasverband Telefon: 02651 – 98 69-184 girgis-e@caritas-mayen.de Oliver Serwas | Dekanat Mayen-Mendig Telefon: 02651 – 704 53-202 Das Mehrgenerationenhaus in Mayen — zugleich Haus der Familie Rheinland-Pfalz — wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Landkreis Mayen-Koblenz und von der Stadt Mayen. Die MGH-Patenschaft führt die St. Matthias-Bruderschaft Mayen.

Ein Jahr „Montagsfrühstück“ im

Caritas-Mehrgenerationenhaus

St. Matthias in Mayen

5.11.2019 | Bereits ein Jahr gibt es das vom Dekanat Mayen-Mendig und der Caritas Geschäftsstelle Mayen gegründete „Montagsfrühstück“ im Mehrgenerationen- haus St. Matthias in Mayen. Gespannt folgten die Zuhörer dem Vortrag von Apothekerin Brigitte Rau, die das schwierige Thema anschaulich vermittelte. | Foto: E.T. Müller Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Barbara Thömmes freute sich, dass so viele Männer und Frauen zu diesem Jubiläums-Montags- frühstück ins Café CaTI gekommen waren. Und das lag nicht zuletzt am spannenden Thema, denn „Medikamenteneinnahme und ihre (Aus)wirkungen“ geht uns alle an. Wurst, Marmelade, Brötchen und Kaffee und dazu ein sehr interessanter Vortrag von Apo- thekerin Brigitte Rau von der easyApotheke in Mayen. Anschaulich sprach die Apothekerin über die richtige Einnahme von Antibiotika, Anti- depressiva, Anti-Pilzmitteln, Betablockern und Cholesterinsenkern und wie gefährlich es ist, diese Medikamente ohne Absprache mit dem Arzt abzusetzen. Spannend war es auch für die Zuhörer, von Brigitte Rau mehr über die Wirkweise von Medikamenten zu erfahren. In ihrem Vortrag warnte die Apothekerin vor der längeren Einnahme von Schlaftabletten, da sich der Körper daran gewöhne und Abhängigkeit drohe. Caritas-Mitarbeiter und MGH-Koordinator Emad Girgis bedankte sich bei Brigitte Rau sowie bei Hannelore Steffens, Chefin der easyApotheke und der Apotheke im Hit, die für diesen Morgen zwei Mitarbeiterinnen freigestellt hatten. Beim nächsten Montagsfrühstück am 25. November 2019 um 9:30 Uhr wird sich Lea Bales von der Gleichstellungsstelle im Landkreis Mayen-Koblenz dem Thema „Mayener Forum - Gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen“ widmen. Das Montagsfrühstück-Team lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Da das Frühstück kostenlos ist, wird zur Deckung der Kosten um eine kleine Spende gebeten. Weitere Infos: Emad Girgis | Caritasverband Telefon: 02651 – 98 69-184 girgis-e@caritas-mayen.de Oliver Serwas | Dekanat Mayen-Mendig Telefon: 02651 – 704 53-202 Das Mehrgenerationenhaus in Mayen — zugleich Haus der Familie Rheinland-Pfalz — wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom Landkreis Mayen-Koblenz und von der Stadt Mayen. Die MGH-Patenschaft führt die St. Matthias- Bruderschaft Mayen.