Kinder versteigerten ihre Bilder für

zweimal einen guten Zweck

Benefizaktion auf dem Mayener Marktplatz erbrachte je

1.100 Euro für Caritas-Kindergruppe „Lapislazuli“ und fürs

Kinderhospiz

31.1.2020 | Mit viel Esprit moderierte Chris Kub die Versteigerung auf dem Mayener Marktplatz. Eine heitere Veranstaltung im Rahmen des Christmas-Shoppings mit einem ernsten Hintergrund und sehr großem Engagement. So hatten Kinder der Jugendkunstschule Mayen-Koblenz unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ Bilder gemalt, die von den Marktplatzbesuchern ersteigert wurden, um so die Caritas- Kindergruppe „Lapislazuli“ für Kinder psychisch- oder suchtkranker Eltern und das Kinderhospiz in Koblenz zu unterstützen. Insgesamt 10 Gemälde der jungen Künstler und zwei Bilder der Künstlerinnen und Dozentinnen Barbara Bertsch und Christina Weise konnten die begeisterten Zuschauer ersteigern. Und diese boten kräftig. Bereits das erste Bild, „Der Löwe“, wechselte mit 130 Euro den Besitzer. Ob der „Pustetraum“ für 200 Euro oder „Der magische Fisch“ für sagenhafte 225 Euro, die jungen Künstlerinnen und Künstler Emma Abed, Stephan Barbaer, Johann Beier, Iven Bohr, Enya Brandt, Esther Gadek, Angelina Groz, Anna Linjak, Pauline und Lilly Orth, Luise Recker, Sophie Schäfer, Clara und Emilia Schneider, Diana und Waldemar Schumacher, Robin Wagner, Lindsay Weber sowie Anna, Laura und Sophie Weide hatten mit viel Kreativität wunderschöne, lebensfrohe Gemälde geschaffen, die man einfach haben musste. Sagenhafte 355 Euro gab es für das Werk „Maifeld“ von Dozentin Barbara Bertsch. Caritas-Mitarbeiterin Natalie Pauls von der Gruppe „Lapislazuli“ und Dirk Griesel vom Kinderhospiz waren begeistert, als am Ende die hohe Summe von 2.200 Euro genannt wurde. Jeweils 1.100 Euro erhalten damit die Kindergruppe „Lapislazuli“ und das Kinderhospiz Koblenz. Eine tolle Idee, die, wie Organisatorin Christina Weise betonte, von den Kindern selbst gekommen war. Beeindruckend auch die Qualität der Bilder, denen man ansieht, dass die Mädchen und Jungen viel an der Jugendkunstschule Mayen- Koblenz, einer Abteilung der Kreismusikschule Mayen-Koblenz in Kooperation mit der Kunstakademie Rheinland, gelernt haben. Auch Natalie Pauls bedankte sich bei den jungen Künstlern, den Organisatoren und natürlich auch bei allen, die diese Kunstwerke ersteigert hatten: „Da wir keine Fördergelder erhalten, sind wir auf private Spenden angewiesen, um mit den Kindern etwas unternehmen zu können oder fürs wöchentliche Abendbrot, mit dem wir regelmäßig unsere Gruppentreffen beenden. Herzlichen Dank!“

Kinder versteigerten ihre Bilder

für zweimal einen guten Zweck

Benefizaktion auf dem Mayener

Marktplatz erbrachte je 1.100

Euro für Caritas-Kindergruppe

„Lapislazuli“ und fürs Kinder-

hospiz

31.1.2020 | Mit viel Esprit moderierte Chris Kub die Versteigerung auf dem Mayener Marktplatz. Eine heitere Veranstaltung im Rahmen des Christmas-Shoppings mit einem ernsten Hintergrund und sehr großem Engagement. So hatten Kinder der Jugend- kunstschule Mayen-Koblenz unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ Bilder gemalt, die von den Marktplatzbesuchern ersteigert wurden, um so die Caritas-Kindergruppe „Lapislazuli“ für Kinder psychisch- oder suchtkranker Eltern und das Kinderhospiz in Koblenz zu unterstützen. Insgesamt 10 Gemälde der jungen Künstler und zwei Bilder der Künstlerinnen und Dozentinnen Barbara Bertsch und Christina Weise konnten die begeisterten Zuschauer ersteigern. Und diese boten kräftig. Bereits das erste Bild, „Der Löwe“, wechselte mit 130 Euro den Besitzer. Ob der „Pustetraum“ für 200 Euro oder „Der magische Fisch“ für sagenhafte 225 Euro, die jungen Künst- lerinnen und Künstler Emma Abed, Stephan Barbaer, Johann Beier, Iven Bohr, Enya Brandt, Esther Gadek, Angelina Groz, Anna Linjak, Pauline und Lilly Orth, Luise Recker, Sophie Schäfer, Clara und Emilia Schneider, Diana und Waldemar Schumacher, Robin Wagner, Lindsay Weber sowie Anna, Laura und Sophie Weide hatten mit viel Kreativität wunderschöne, lebensfrohe Gemälde geschaffen, die man einfach haben musste. Sagenhafte 355 Euro gab es für das Werk „Maifeld“ von Dozentin Barbara Bertsch. Caritas-Mitarbeiterin Natalie Pauls von der Gruppe „Lapislazuli“ und Dirk Griesel vom Kinderhospiz waren begeistert, als am Ende die hohe Summe von 2.200 Euro genannt wurde. Jeweils 1.100 Euro erhalten damit die Kindergruppe „Lapislazuli“ und das Kinder- hospiz Koblenz. Eine tolle Idee, die, wie Organisatorin Christina Weise betonte, von den Kindern selbst gekommen war. Beeindruckend auch die Qualität der Bilder, denen man ansieht, dass die Mädchen und Jungen viel an der Jugendkunstschule Mayen-Koblenz, einer Abteilung der Kreismusikschule Mayen- Koblenz in Kooperation mit der Kunst- akademie Rheinland, gelernt haben. Auch Natalie Pauls bedankte sich bei den jungen Künstlern, den Organisatoren und natürlich auch bei allen, die diese Kunstwerke ersteigert hatten: „Da wir keine Fördergelder erhalten, sind wir auf private Spenden angewiesen, um mit den Kindern etwas unternehmen zu können oder fürs wöchentliche Abendbrot, mit dem wir regelmäßig unsere Gruppentreffen beenden. Herzlichen Dank!“