Stabwechsel beim Jugendtreff Ettringen

Manuela Mai ist die Nachfolgerin von Maike Hiester

27.2.2020 | Drei Jahre leitete Maike Hiester den Jugendtreff Ettringen. Und sie erinnert sich gerne an die Gruppenstunden mit Billard, Tischtennis, Kickern, Kochen und Musik. Auch die vielen schönen Aktionen sind ihr in Erinnerung, als sich im Jugendtreff zwei Wochen lang alles ums Internet und um PC-Spiele drehte, man bei einer Nachtwanderung am Lagerfeuer Rast machte oder als die Kinder das Odysseum in Köln besuchten. Anne Krämer-Wendel (rechts) bedankte sich herzlich bei Maike Hiester (links) und freut sich, dass Manuela Mai (Mitte) die Leitung des Jugendtreffs Ettringen übernommen hat. | Foto: E.T. Müller Aufgrund neuer Aufgaben beim Caritasverband gibt Maike Hiester die Leitung des Jugendtreffs Ettringen ab. Ihre Nachfolgerin ist Erzieherin Manuela Mai, die „möglichst viel aufrechterhalten und weitere Kinder und Jugendliche anlocken möchte. Auch wir werden viele Aktionen und Ausflüge machen, damit es den Kindern nicht langweilig wird.“ Das Einstiegsalter für den Jugendtreff ist mittlerweile von 12 auf 10 Jahre herunter- gesetzt. Auch gibt es inzwischen sieben bis acht Kinder mit Migrationshintergrund, die mit den anderen Kindern spielen und regelmäßig am Deutschunterricht teil- nehmen, der im Jugendtreff angeboten wird. Anne Krämer-Wendel, Beigeordnete von Ettringen, dankte Maike Hiester für ihre Arbeit im Jugendtreff und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit Manuela Mai, die sie herzlich in Ettringen begrüßte. Der Jugendtreff ist dienstags und donnerstags von 17:30 bis 20:30 Uhr geöffnet.

Stabwechsel beim Jugendtreff

Ettringen

Manuela Mai ist die Nach-

folgerin von Maike Hiester

27.2.2020 | Drei Jahre leitete Maike Hiester den Jugendtreff Ettringen. Und sie erinnert sich gerne an die Gruppenstunden mit Billard, Tischtennis, Kickern, Kochen und Musik. Auch die vielen schönen Aktionen sind ihr in Erinnerung, als sich im Jugendtreff zwei Wochen lang alles ums Internet und um PC-Spiele drehte, man bei einer Nacht- wanderung am Lagerfeuer Rast machte oder als die Kinder das Odysseum in Köln besuchten. Anne Krämer-Wendel (rechts) bedankte sich herzlich bei Maike Hiester (links) und freut sich, dass Manuela Mai (Mitte) die Leitung des Jugendtreffs Ettringen über- nommen hat. | Foto: E.T. Müller Aufgrund neuer Aufgaben beim Caritas- verband gibt Maike Hiester die Leitung des Jugendtreffs Ettringen ab. Ihre Nachfolgerin ist Erzieherin Manuela Mai, die „möglichst viel aufrechterhalten und weitere Kinder und Jugendliche anlocken möchte. Auch wir werden viele Aktionen und Ausflüge machen, damit es den Kindern nicht langweilig wird.“ Das Einstiegsalter für den Jugendtreff ist mittlerweile von 12 auf 10 Jahre herunter- gesetzt. Auch gibt es inzwischen sieben bis acht Kinder mit Migrationshintergrund, die mit den anderen Kindern spielen und regelmäßig am Deutschunterricht teil- nehmen, der im Jugendtreff angeboten wird. Anne Krämer-Wendel, Beigeordnete von Ettringen, dankte Maike Hiester für ihre Arbeit im Jugendtreff und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit Manuela Mai, die sie herzlich in Ettringen begrüßte. Der Jugendtreff ist dienstags und donnerstags von 17:30 bis 20:30 Uhr geöffnet.