„Tafel auf Rädern“ mit 45 Lebensmittel-

tüten unterstützt

Caritas-Tafel-Bringdienst nimmt dank Plaidter Edeka-Kunden

weiter an Fahrt auf

8.5.2020 | Schnell hatte die Caritas-Tafel auf die Corona-Krise reagiert und einen Bringdienst ins Leben gerufen. Auch in der Ausgabestelle Andernach packen seither engagierte Ehrenamtliche Lebensmittel in Tüten, die in die Haushalte gebracht werden. Auf dem Foto (von links): Viana Stobb, Janina Parsch, Simone Haubrichs, und Diakon Andreas Schlösser bedanken sich herzlich bei den Plaidter Edeka-Kunden für ihre Spendenbereitschaft. | Foto: E.T. Müller Nun hat die stellvertretende Leiterin Janina Parsch von Edeka Wirz in Plaidt der Ausgabestelle in Andernach 45 Lebensmitteltüten überreicht. Während der Edeka- Tafelaktion konnten die Kunden in Plaidt für je 5 Euro eine Tüte mit haltbaren Grundnahrungsmitteln wie Mehl, Reis, Tees, Kartoffelpüree Salz, Schokolade und Butterkeksen kaufen. „Die Leute haben das gut angenommen“, so Janina Parsch, bei der sich Caritas-Mitarbeiterin Simone Haubrichs, Viana Stobb und Diakon Andreas Schlösser herzlich bedankten. Viana Stobb, Auszubildende von der Firma Rasselstein, unterstützt zurzeit mit drei weiteren Rasselstein-Azubis die Tafel in Andernach, während Diakon Andreas Schlösser in Corona Zeiten nicht nur als Fahrer und Sortierer fungiert, sondern zusammen mit Caritas-Mitarbeiterin Inge Michels-Proft die „Bring-Tafel“ koordiniert. Die Corona-Krise verlangt eben außergewöhnliche Maßnahmen, weshalb sich Simone Haubrichs über die Spendenbereitschaft der Menschen in Plaidt besonders freut: „Ihre Aktion und die Freigiebigkeit Ihrer Kunden helfen uns, den Bringdienst für die Menschen in Andernach und in der Pellenz auch während dieser Krise aufrecht zu erhalten. Erleichternd kommt hinzu, dass wir diesmal keine Tüten packen müssen, sondern sie einfach gleich heute verteilen können. Herzlichen Dank!“ Um den Mehraufwand in Corona-Zeiten leisten zu können, ist der Tafel-Bringdienst auf Spenden angewiesen. Alle sind eingeladen, mit einer Spende unter dem Stich- wort „Tafel“ diese Arbeit zu unterstützen: Kreissparkasse Mayen IBAN: DE07 5765 0010 0000 0174 00 Volksbank RheinAhrEifel eG IBAN: DE32 5776 1591 0019 7042 00

„Tafel auf Rädern“ mit 45

Lebensmitteltüten unterstützt

Caritas-Tafel-Bringdienst nimmt

dank Plaidter Edeka-Kunden

weiter an Fahrt auf

8.5.2020 | Schnell hatte die Caritas-Tafel auf die Corona-Krise reagiert und einen Bring- dienst ins Leben gerufen. Auch in der Ausgabestelle Andernach packen seither engagierte Ehrenamtliche Lebensmittel in Tüten, die in die Haushalte gebracht werden. Auf dem Foto (von links): Viana Stobb, Janina Parsch, Simone Haubrichs, und Diakon Andreas Schlösser bedanken sich herzlich bei den Plaidter Edeka-Kunden für ihre Spendenbereitschaft. | Foto: E.T. Müller Nun hat die stellvertretende Leiterin Janina Parsch von Edeka Wirz in Plaidt der Ausgabe- stelle in Andernach 45 Lebensmitteltüten überreicht. Während der Edeka-Tafelaktion konnten die Kunden in Plaidt für je 5 Euro eine Tüte mit haltbaren Grundnahrungs- mitteln wie Mehl, Reis, Tees, Kartoffelpüree Salz, Schokolade und Butterkeksen kaufen. „Die Leute haben das gut angenommen“, so Janina Parsch, bei der sich Caritas- Mitarbeiterin Simone Haubrichs, Viana Stobb und Diakon Andreas Schlösser herzlich bedankten. Viana Stobb, Auszubildende von der Firma Rasselstein, unterstützt zurzeit mit drei weiteren Rasselstein-Azubis die Tafel in Andernach, während Diakon Andreas Schlösser in Corona Zeiten nicht nur als Fahrer und Sortierer fungiert, sondern zusammen mit Caritas-Mitarbeiterin Inge Michels-Proft die „Bring-Tafel“ koordiniert. Die Corona-Krise verlangt eben außer- gewöhnliche Maßnahmen, weshalb sich Simone Haubrichs über die Spenden- bereitschaft der Menschen in Plaidt besonders freut: „Ihre Aktion und die Freigiebigkeit Ihrer Kunden helfen uns, den Bringdienst für die Menschen in Andernach und in der Pellenz auch während dieser Krise aufrecht zu erhalten. Erleichternd kommt hinzu, dass wir diesmal keine Tüten packen müssen, sondern sie einfach gleich heute verteilen können. Herzlichen Dank!“ Um den Mehraufwand in Corona-Zeiten leisten zu können, ist der Tafel-Bringdienst auf Spenden angewiesen. Alle sind ein- geladen, mit einer Spende unter dem Stich- wort „Tafel“ diese Arbeit zu unterstützen: Kreissparkasse Mayen IBAN: DE07 5765 0010 0000 0174 00 Volksbank RheinAhrEifel eG IBAN: DE32 5776 1591 0019 7042 00