Lapislazuli-Kinder entdeckten

Geheimnisse moderner Kunst

25.5.2020 | Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ hatten Schüler der Jugend- kunstschule Mayen-Koblenz Kunstwerke geschaffen, die auf dem Weihnachtsmarkt in Mayen ersteigert werden konnten, u.a. zugunsten der Caritas-Kindergruppe „Lapislazuli“ für Kinder psychisch- oder suchtkranker Eltern. Christina Weise, Künstlerin und Kunstlehrerin an der Jugendkunstschule der Kreismusikschule Mayen-Koblenz, und ihre Künstler-Kollegin Barbara Bertsch hatten diese Benefizaktion organisiert. Noch vor dem Lockdown besuchten die beiden Künstlerinnen die Kindergruppe Lapislazuli, um auch mit diesen Jungen und Mädchen zu malen und ihnen Geheimnisse der modernen Kunst näherzubringen. Christina Weise und Barbara Bertsch waren nicht mit leeren Händen gekommen und hatten allerhand Mal- utensilien und Künstlerbedarf mit im Gepäck. Nachdem alle Kinder mit Kitteln, Einweghandschuhen, Pipetten, Tuschefarbe und Leinwänden ausgestattet waren, erklärten die Künstlerinnen den Kindern, wie sie mithilfe dieser teilweise doch ungewöhnlichen Utensilien Kunstwerke erschaffen können. Da wurde zunächst die Leinwand mit einem Schwamm befeuchtet. Und die Kinder tröpfelten ein wenig bunte Zeichentusche auf die Leinwand. Da war der Künstlergeist geweckt, sodass viele kreative Bilder entstanden sind. Dann aber führten die Künstlerinnen die Mädchen und Jungen in die dritte Dimension moderner Kunst, als sie der Gruppe Frischhaltefolien reichten, die auf den Kunstwerken drapiert werden sollten. Der beim Trocknen entstehende plastische Effekt begeisterte die Kinder, hatten sie so etwas doch noch nie geschaffen. Caritas-Mitarbeiterin Maike Hiester bedankte sich im Namen aller bei Christina Weise und Barbara Bertsch: „Dank Ihrer tollen Aktion konnten die Kinder die Erfahrung machen, dass auch in ihnen junge Künstler stecken.“ Die Kindergruppe Lapislazuli ist das einzige vergleichbare niedrigschwellige Angebot im Kreis Mayen-Koblenz und darüber hinaus. Das Gruppenangebot für Kinder sucht- und/oder psychisch kranker Eltern arbeitet ohne öffentliche Fördermittel. Um das Projekt aufrecht erhalten zu können, bittet der Caritasverband um Spenden, die unter dem Stichwort „Kindergruppe Lapislazuli“ auf eines der Caritas-Konten eingezahlt werden können: Kreissparkasse Mayen IBAN: DE07 5765 0010 0000 0174 00 Volksbank RheinAhrEifel eG IBAN: DE32 5776 1591 0019 7042 00

Lapislazuli-Kinder entdeckten

Geheimnisse moderner Kunst

25.5.2020 | Unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ hatten Schüler der Jugend- kunstschule Mayen-Koblenz Kunstwerke geschaffen, die auf dem Weihnachtsmarkt in Mayen ersteigert werden konnten, u.a. zugunsten der Caritas-Kindergruppe „Lapislazuli“ für Kinder psychisch- oder suchtkranker Eltern. Christina Weise, Künstlerin und Kunstlehrerin an der Jugendkunstschule der Kreismusikschule Mayen-Koblenz, und ihre Künstler-Kollegin Barbara Bertsch hatten diese Benefizaktion organisiert. Noch vor dem Lockdown besuchten die beiden Künstlerinnen die Kindergruppe Lapislazuli, um auch mit diesen Jungen und Mädchen zu malen und ihnen Geheimnisse der modernen Kunst näherzubringen. Christina Weise und Barbara Bertsch waren nicht mit leeren Händen gekommen und hatten allerhand Malutensilien und Künstler- bedarf mit im Gepäck. Nachdem alle Kinder mit Kitteln, Einweghandschuhen, Pipetten, Tuschefarbe und Leinwänden ausgestattet waren, erklärten die Künstlerinnen den Kindern, wie sie mithilfe dieser teilweise doch ungewöhnlichen Utensilien Kunstwerke erschaffen können. Da wurde zunächst die Leinwand mit einem Schwamm befeuchtet. Und die Kinder tröpfelten ein wenig bunte Zeichentusche auf die Leinwand. Da war der Künstlergeist geweckt, sodass viele kreative Bilder entstanden sind. Dann aber führten die Künstlerinnen die Mädchen und Jungen in die dritte Dimension moderner Kunst, als sie der Gruppe Frischhaltefolien reichten, die auf den Kunstwerken drapiert werden sollten. Der beim Trocknen entstehende plastische Effekt begeisterte die Kinder, hatten sie so etwas doch noch nie geschaffen. Caritas-Mitarbeiterin Maike Hiester bedankte sich im Namen aller bei Christina Weise und Barbara Bertsch: „Dank Ihrer tollen Aktion konnten die Kinder die Erfahrung machen, dass auch in ihnen junge Künstler stecken.“ Die Kindergruppe Lapislazuli ist das einzige vergleichbare niedrigschwellige Angebot im Kreis Mayen-Koblenz und darüber hinaus. Das Gruppenangebot für Kinder sucht- und/oder psychisch kranker Eltern arbeitet ohne öffentliche Fördermittel. Um das Projekt aufrecht erhalten zu können, bittet der Caritasverband um Spenden, die unter dem Stichwort „Kindergruppe Lapislazuli“ auf eines der Caritas-Konten eingezahlt werden können: Kreissparkasse Mayen IBAN: DE07 5765 0010 0000 0174 00 Volksbank RheinAhrEifel eG IBAN: DE32 5776 1591 0019 7042 00