Caritas-Schwangerschaftsberatung jetzt

auch in Mendig mit Rat und Hilfe

Frauen und Familien finden Begleitung bis zum dritten

Lebensjahr ihres Kindes

14.7.2020 | Die Geburt eines Kindes ist das größte Wunder für Mütter, Väter und Geschwister und führt zu vielen Veränderungen. Dabei tauchen Fragen und neue Herausforderungen auf. Mütter und Väter können jetzt mit all ihren Fragen auch nach Obermendig zur Außensprechstunde der Caritas-Schwangerschaftsberatung ins neue Haus der Familie in die Molkereistraße 15 kommen. Caritas-Mitarbeiterin Silke Küpper (links) und Andrea Roggenfelder (rechts) von der Katholischen Familien- bildungsstätte Mayen e.V. finden es wichtig, dass Familien direkt in Mendig Rat und Hilfe finden, so auch einmal im Monat mit der Außensprechstunde der Caritas-Schwangerschaftsberatung. | Foto: E.T. Müller Die katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen vom Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. ist nicht nur während der Schwangerschaft für die Mütter und Väter da, sondern begleitet die Familien nach der Geburt weiter bis zum dritten Lebensjahr des Kindes. Die Beratung ist kostenlos, vertraulich, auf Wunsch anonym und unabhängig von Konfession, Weltanschauung und Nationalität. Zusätzlich bietet die Beratungsstelle die Möglichkeit, online Fragen zu stellen: www.caritas.de/onlineberatung Caritas-Schwangerschaftsberaterin Silke Küpper: „Neben unserer Beratung rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt setzen wir uns für Sie ein, wenn es um Ihre Rechtsansprüche oder um finanzielle Mittel geht.“ Die staatlich anerkannte Schwangerschaftsberatungsstelle ist von der Bundesstiftung „Mutter und Kind“ und vom dem „Bischofsfonds“ beauftragt, Anträge auf finanzielle Hilfen mit den Müttern und Vätern vorzubereiten. Konkret kann es da um die Beschaffung von Schwanger- schaftsbekleidung, die Erstausstattung des Kindes oder um andere Dinge gehen, die im Zusammenhang mit der Geburt gebraucht werden. Im Besonderen berät die Stelle bei Fragen zur Pränataldiagnostik, wenn etwa bei einer Untersuchung kontrolliert werden soll, ob mit dem Kind alles in Ordnung ist. Außerdem bietet die Beratungsstelle Begleitung nach einer Tod- oder Fehlgeburt und nach einem Schwangerschaftsabbruch an. Silke Küpper: „Gerne sprechen wir mit Ihnen im Haus der Familie der Familien- bildungsstätte (FBS) in Mendig.“ Ganz frisch ist das Haus der Familien in Mendig Anfang des Jahres als Außenstelle der FBS Mayen an den Start gegangen, eine neue Anlaufstelle für alle Familien, die dort Beratung, Hilfeleistungen, offene Treffs und Kurse finden. Die Außensprechstunde im Haus der Familie in der Molkereistraße 15 in Obermendig findet z.Z. nur nach Terminvereinbarung einmal monatlich von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt und dient als Ergänzung zum täglichen Beratungsangebot in Mayen im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Matthias, St.-Veit-Straße 14. Die nächsten Sprechzeiten am 4. August, 1. September und 6. Oktober 2020 können in Mendig nach telefonische Voranmeldung wahrgenommen werden: Telefon: 02651 – 98 69-185

Caritas-Schwangerschafts-

beratung jetzt auch in Mendig

mit Rat und Hilfe

Frauen und Familien finden

Begleitung bis zum dritten

Lebensjahr ihres Kindes

14.7.2020 | Die Geburt eines Kindes ist das größte Wunder für Mütter, Väter und Geschwister und führt zu vielen Veränderungen. Dabei tauchen Fragen und neue Herausforderungen auf. Mütter und Väter können jetzt mit all ihren Fragen auch nach Obermendig zur Außensprechstunde der Caritas-Schwangerschaftsberatung ins neue Haus der Familie in die Molkereistraße 15 kommen. Caritas-Mitarbeiterin Silke Küpper (links) und Andrea Roggenfelder (rechts) von der Katholischen Familien- bildungsstätte Mayen e.V. finden es wichtig, dass Familien direkt in Mendig Rat und Hilfe finden, so auch einmal im Monat mit der Außensprechstunde der Caritas- Schwangerschaftsberatung. | Foto: E.T. Müller Die katholische Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen vom Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. ist nicht nur während der Schwangerschaft für die Mütter und Väter da, sondern begleitet die Familien nach der Geburt weiter bis zum dritten Lebensjahr des Kindes. Die Beratung ist kostenlos, vertraulich, auf Wunsch anonym und unabhängig von Kon- fession, Weltanschauung und Nationalität. Zusätzlich bietet die Beratungsstelle die Möglichkeit, online Fragen zu stellen: www.caritas.de/onlineberatung Caritas-Schwangerschaftsberaterin Silke Küpper: „Neben unserer Beratung rund um die Themen Schwangerschaft und Geburt setzen wir uns für Sie ein, wenn es um Ihre Rechtsansprüche oder um finanzielle Mittel geht.“ Die staatlich anerkannte Schwanger- schaftsberatungsstelle ist von der Bundes- stiftung „Mutter und Kind“ und vom dem „Bischofsfonds“ beauftragt, Anträge auf finanzielle Hilfen mit den Müttern und Vätern vorzubereiten. Konkret kann es da um die Beschaffung von Schwangerschafts- bekleidung, die Erstausstattung des Kindes oder um andere Dinge gehen, die im Zusammenhang mit der Geburt gebraucht werden. Im Besonderen berät die Stelle bei Fragen zur Pränataldiagnostik, wenn etwa bei einer Untersuchung kontrolliert werden soll, ob mit dem Kind alles in Ordnung ist. Außerdem bietet die Beratungsstelle Begleitung nach einer Tod- oder Fehlgeburt und nach einem Schwangerschaftsabbruch an. Silke Küpper: „Gerne sprechen wir mit Ihnen im Haus der Familie der Familienbildungs- stätte (FBS) in Mendig.“ Ganz frisch ist das Haus der Familien in Mendig Anfang des Jahres als Außenstelle der FBS Mayen an den Start gegangen, eine neue Anlaufstelle für alle Familien, die dort Beratung, Hilfe- leistungen, offene Treffs und Kurse finden. Die Außensprechstunde im Haus der Familie in der Molkereistraße 15 in Obermendig findet z.Z. nur nach Terminvereinbarung einmal monatlich von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt und dient als Ergänzung zum täglichen Beratungsangebot in Mayen im Caritas- Mehrgenerationenhaus St. Matthias, St.-Veit- Straße 14. Die nächsten Sprechzeiten am 4. August, 1. September und 6. Oktober 2020 können in Mendig nach telefonische Voranmeldung wahrgenommen werden: Telefon: 02651 – 98 69-185