Siebtklässler der Geschwister-Scholl-

Realschule plus stärken ihre

Klassengemeinschaft

10.9.2020 | Sechs neu zusammengesetzte 7. Klassen starteten auf Initiative von Schulsozialarbeiterin Salinda Busch, Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., das Schuljahr mit einem „Kennenlerntag“, durch den der Zusammenhalt der neuen Klassengemeinschaft gestärkt werden sollte. Beim Spiel „Wer ist hinter dem Vorhang?“ konnten sich Kinder die Namen der Mitschüler einprägen. | Foto: E.T. Müller Im JUZ, dem Jugendzentrum in Andernach, das den Schülerinnen und Schülern als Veranstaltungsort gut gefiel, erlebten die Klassen jeweils einen abwechslungs- reichen Tag mit nicht immer einfachen Übungen, die dem Sozialkompetenztraining entnommen waren. Schon die erste Aufgabe hatte es in sich, als die Kinder nicht miteinander sprechen durften. Im Schweigen konnten sie eine äußerliche und innerliche Ruhe erfahren und lernten, nur über den Gesichtsausdruck miteinander in Kontakt zu treten. Beim lebendigen Spiel „Wer ist hinter dem Vorhang?“ waren Beobachtungsgabe und Konzentration gefragt. Fiel der Vorhang, musste die vorn sitzende Person spontan beim Namen genannt werden. „Ihr seid immer besser geworden. Das funktioniert sehr gut“, lobte Salinda Busch die Schülerinnen und Schüler. Gemeinschaft und Kreativität waren beim handwerklichen Gestalten der Frühstücksecke gefragt. Sven Zavelberg, einer der Klassenlehrer, findet es prima, „wie beim Spiel Kontakte und Gruppe gestärkt werden. Ein guter Start für die nächsten drei bis vier Jahre.“ Hilfreich sei auch das andere Umfeld im JUZ. Die anderen Klassenlehrerinnen und -lehrer zeigten sich ebenfalls begeistert. Salinda Busch dankte Stadtjugendpflegerin Janine Müller für die Bereitstellung des Jugendzentrums Andernach. Janine Müller: „Die Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule plus können gerne wiederkommen. Wir bieten im JUZ auch sonst viel Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche an. Um mehr zu erfahren, können Kinder und Eltern gerne bei mir anrufen.“ Telefon: 0175 – 63 81 631 Dieses Angebot nimmt die Geschwister-Scholl-Realschule plus gerne an. Bis zum nächsten Mal im JUZ!

Siebtklässler der Geschwister-

Scholl-Realschule plus stärken

ihre Klassengemeinschaft

10.9.2020 | Sechs neu zusammengesetzte 7. Klassen starteten auf Initiative von Schul- sozialarbeiterin Salinda Busch, Caritas- verband Rhein-Mosel-Ahr e.V., das Schuljahr mit einem „Kennenlerntag“, durch den der Zusammenhalt der neuen Klassengemein- schaft gestärkt werden sollte. Beim Spiel „Wer ist hinter dem Vorhang?“ konnten sich Kinder die Namen der Mitschüler einprägen. | Foto: E.T. Müller Im JUZ, dem Jugendzentrum in Andernach, das den Schülerinnen und Schülern als Veranstaltungsort gut gefiel, erlebten die Klassen jeweils einen abwechslungsreichen Tag mit nicht immer einfachen Übungen, die dem Sozialkompetenztraining entnommen waren. Schon die erste Aufgabe hatte es in sich, als die Kinder nicht miteinander sprechen durften. Im Schweigen konnten sie eine äußerliche und innerliche Ruhe erfahren und lernten, nur über den Gesichtsausdruck miteinander in Kontakt zu treten. Beim lebendigen Spiel „Wer ist hinter dem Vorhang?“ waren Beobachtungsgabe und Konzentration gefragt. Fiel der Vorhang, musste die vorn sitzende Person spontan beim Namen genannt werden. „Ihr seid immer besser geworden. Das funktioniert sehr gut“, lobte Salinda Busch die Schülerinnen und Schüler. Gemeinschaft und Kreativität waren beim handwerklichen Gestalten der Frühstücksecke gefragt. Sven Zavelberg, einer der Klassenlehrer, findet es prima, „wie beim Spiel Kontakte und Gruppe gestärkt werden. Ein guter Start für die nächsten drei bis vier Jahre.“ Hilfreich sei auch das andere Umfeld im JUZ. Die anderen Klassenlehrerinnen und -lehrer zeigten sich ebenfalls begeistert. Salinda Busch dankte Stadtjugendpflegerin Janine Müller für die Bereitstellung des Jugendzentrums Andernach. Janine Müller: „Die Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule plus können gerne wiederkommen. Wir bieten im JUZ auch sonst viel Freizeitaktivitäten für Kinder und Jugendliche an. Um mehr zu erfahren, können Kinder und Eltern gerne bei mir anrufen.“ Telefon: 0175 – 63 81 631 Dieses Angebot nimmt die Geschwister- Scholl-Realschule plus gerne an. Bis zum nächsten Mal im JUZ!