Von Hausmannskost und Festtagsessen

Lustiges und Ernstes — Senden Sie uns Ihre Rezepte und

Geschichten rund um‘s Essen

24.3.2021 | „Erzählen Sie uns von Ihrem Lieblingsessen oder gibt es ein Gericht, wo Sie noch heute sagen: „Brr, das kann ich nicht essen, denn es erinnert mich an…“ Vielleicht gab es in Ihrer Kindheit bestimmte familiäre Essensrituale, die Sie über- nommen haben?“, so Silke Bisenius, die sich im Projekt „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“ ehrenamtlich engagiert. Welcher Essensgeruch lässt Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen? Oder sind Sie vielleicht zugezogen und haben ein Rezept aus ihrer (fernen) Heimat mitgebracht? Was stand in der Kriegs- und Nachkriegszeit auf dem Tisch? Wie hat Sie das geprägt? So berichtete etwa ein Kriegskind, dass schon ein paar Kartoffeln im Flüchtlingslager eine Delikatesse waren. Lustiges und Ernstes, alle Rezepte und Erlebnisse sind willkommen und werden eventuell veröffentlicht. Die Geschichten mit oder auch ohne Rezept sollten nicht mehr als eine DIN-A4-Seite umfassen und können per Mail an Silke Bisenius geschickt werden: remagenschreibt@gmail.com Die Geschichten können auch gerne telefonisch erzählt werden unter der Nummer: 01520 — 451 08 63 Oder per Post an Mechthild Haase, Caritas-Geschäftsstelle Ahrweiler, Bahnhofstraße 5, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Die ersten, bereits veröffentlichten Rezepte und Geschichten finden sie hier: sozialraum-remagen.caritas-rhein-mosel-ahr.de/rund-ums-essen/

Von Hausmannskost und

Festtagsessen

Lustiges und Ernstes — Senden

Sie uns Ihre Rezepte und

Geschichten rund um‘s Essen

24.3.2021 | „Erzählen Sie uns von Ihrem Lieblingsessen oder gibt es ein Gericht, wo Sie noch heute sagen: „Brr, das kann ich nicht essen, denn es erinnert mich an…“ Vielleicht gab es in Ihrer Kindheit bestimmte familiäre Essensrituale, die Sie übernommen haben?“, so Silke Bisenius, die sich im Projekt „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“ ehrenamtlich engagiert. Welcher Essens- geruch lässt Ihnen das Wasser im Munde zusammenlaufen? Oder sind Sie vielleicht zugezogen und haben ein Rezept aus ihrer (fernen) Heimat mitgebracht? Was stand in der Kriegs- und Nachkriegszeit auf dem Tisch? Wie hat Sie das geprägt? So berichtete etwa ein Kriegskind, dass schon ein paar Kartoffeln im Flüchtlingslager eine Delikatesse waren. Lustiges und Ernstes, alle Rezepte und Erlebnisse sind willkommen und werden eventuell veröffentlicht. Die Geschichten mit oder auch ohne Rezept sollten nicht mehr als eine DIN-A4-Seite umfassen und können per Mail an Silke Bisenius geschickt werden: remagenschreibt@gmail.com Die Geschichten können auch gerne telefonisch erzählt werden unter der Nummer: 01520 — 451 08 63 Oder per Post an Mechthild Haase, Caritas- Geschäftsstelle Ahrweiler, Bahnhofstraße 5, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler Die ersten, bereits veröffentlichten Rezepte und Geschichten finden sie hier: sozialraum-remagen.caritas-rhein-mosel- ahr.de/rund-ums-essen/