Osterhase und Bibeltage in der

Kindertagesstätte St. Hildegard

8.4.2021 | Da hätten die Jungen und Mädchen doch beinahe den Osterhasen gesehen, als sie am Gründonnerstag im Garten der Integrativen Kindertagesstätte St. Hildegard in Bachem spielten. Hinter den Spielhäuschen, den Hecken oder im Sandkasten entdeckten sie bunte, mit vielen kleinen Leckereien gefüllte Oster- nester, die der Osterhase dort versteckt hatte. Begeistert zeigten sie den Erzieherinnen ihre Entdeckung und gingen mit dieser Vorfreude ins Oster- wochenende. Die selbst gebastelten Osterhasen sagen mit ihren großen Augen, dass sie viele Leckereien zu verschenken haben. | Fotos: Caritas Aus welchem Grund wir Ostern feiern und was da geschehen ist, erfuhren die Maxi- Club Kinder während der Bibelprojekttage in der Woche vor und nach Ostern. Dort hörten sie von Jesus Christus, wie er in Jerusalem einzog und vom letzten Abend- mahl, das sie selbst nachspielten, indem sie Brot teilten und roten Traubensaft tranken. Außerdem wurde während der Projekttage ein Kreuz aus Astgehölz mit Palmzweigen gebunden und eine Osterkerze gestaltet. Jetzt wissen die Kinder, was Ostern ist und hatten zuhause viel zu erzählen.

Osterhase und Bibeltage in der

Kindertagesstätte St. Hildegard

8.4.2021 | Da hätten die Jungen und Mädchen doch beinahe den Osterhasen gesehen, als sie am Gründonnerstag im Garten der Integrativen Kindertagesstätte St. Hildegard in Bachem spielten. Hinter den Spielhäuschen, den Hecken oder im Sand- kasten entdeckten sie bunte, mit vielen kleinen Leckereien gefüllte Osternester, die der Osterhase dort versteckt hatte. Begeistert zeigten sie den Erzieherinnen ihre Entdeckung und gingen mit dieser Vorfreude ins Osterwochenende. Die selbst gebastelten Osterhasen sagen mit ihren großen Augen, dass sie viele Leckereien zu verschenken haben. | Fotos: Caritas Aus welchem Grund wir Ostern feiern und was da geschehen ist, erfuhren die Maxi-Club Kinder während der Bibelprojekttage in der Woche vor und nach Ostern. Dort hörten sie von Jesus Christus, wie er in Jerusalem einzog und vom letzten Abendmahl, das sie selbst nachspielten, indem sie Brot teilten und roten Traubensaft tranken. Außerdem wurde während der Projekttage ein Kreuz aus Astgehölz mit Palmzweigen gebunden und eine Osterkerze gestaltet. Jetzt wissen die Kinder, was Ostern ist und hatten zuhause viel zu erzählen.