2.000 Euro spendet Kirchengemeinde der

„Tafel Ahrweiler“

11.5.2021 | Caritas-Mitarbeiterin und Tafelkoordinatorin Christiane Böttcher weist auf den Schriftzug „Kirchengemeinde St. Marien und St. Willibrord“, der auf dem Tafelfahrzeug angebracht ist. Die Gläubigen der Kirchengemeinde aus Bad Neuenahr-Ahrweiler hatten im Jahr 2017 zur Anschaffung des neuen Tafelfahrzeugs einen hohen finanziellen Beitrag geleistet. Während Christiane Böttcher (Bildmitte) auf den Schriftzug „Kirchengemeinde St. Marien und St. Willibrord“ verweist, präsentieren (von links) Beatrix Knieps-Müller und Michael Wolter sowie (von rechts) Kuno Herchenbach und Andrea Danzer die Spende über 2.000 Euro. | Foto: E.T. Müller Erneut kamen Vertreter der Kirchengemeinde vom Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrat zur Tafel-Ausgabestelle Ahrweiler und auch diesmal nicht mit leeren Händen. Andrea Danzer, Beatrix Knieps-Müller und Michael Wolter überreichten der ökumenischen Tafel 2.000 Euro. Christiane Böttcher und Tafelfahrer Kuno Herchenbach bedankten sich bei ihnen und bei allen Menschen, die zu dieser beachtlichen Spende mit beigetragen haben. Ein großer Posten stammt von den Caritas-Haussammlungen der letzten Jahre. Und auch vom Antonius-Opferstock in der Kirche, wo gezielt für die Armen gesammelt wird, konnte ein schöner Betrag beigesteuert werden. „Für unsere spendenfinanzierte Tafel ist Ihre Spende lebensnotwendig“, freute sich Christiane Böttcher, entstehen in Corona-Zeiten durch die kontaktlose Lebens- mittelausgabe in Tüten doch zusätzliche Kosten. Jede Spende unter dem Stichwort „Tafel Ahrweiler“ unterstützt das ökumenische, spendenbasierte Projekt: Kreissparkasse Ahrweiler IBAN: DE89 5775 1310 0000 8037 42 Volksbank RheinAhrEifel eG IBAN: DE27 5776 1591 0506 6375 00

2.000 Euro spendet

Kirchengemeinde der „Tafel

Ahrweiler“

11.5.2021 | Caritas-Mitarbeiterin und Tafelkoordinatorin Christiane Böttcher weist auf den Schriftzug „Kirchengemeinde St. Marien und St. Willibrord“, der auf dem Tafelfahrzeug angebracht ist. Die Gläubigen der Kirchengemeinde aus Bad Neuenahr- Ahrweiler hatten im Jahr 2017 zur Anschaffung des neuen Tafelfahrzeugs einen hohen finanziellen Beitrag geleistet. Während Christiane Böttcher (Bildmitte) auf den Schriftzug „Kirchengemeinde St. Marien und St. Willibrord“ verweist, präsentieren (von links) Beatrix Knieps-Müller und Michael Wolter sowie (von rechts) Kuno Herchenbach und Andrea Danzer die Spende über 2.000 Euro. | Foto: E.T. Müller Erneut kamen Vertreter der Kirchen- gemeinde vom Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrat zur Tafel-Ausgabestelle Ahrweiler und auch diesmal nicht mit leeren Händen. Andrea Danzer, Beatrix Knieps- Müller und Michael Wolter überreichten der ökumenischen Tafel 2.000 Euro. Christiane Böttcher und Tafelfahrer Kuno Herchenbach bedankten sich bei ihnen und bei allen Menschen, die zu dieser beachtlichen Spende mit beigetragen haben. Ein großer Posten stammt von den Caritas- Haussammlungen der letzten Jahre. Und auch vom Antonius-Opferstock in der Kirche, wo gezielt für die Armen gesammelt wird, konnte ein schöner Betrag beigesteuert werden. „Für unsere spendenfinanzierte Tafel ist Ihre Spende lebensnotwendig“, freute sich Christiane Böttcher, entstehen in Corona- Zeiten durch die kontaktlose Lebens- mittelausgabe in Tüten doch zusätzliche Kosten. Jede Spende unter dem Stichwort „Tafel Ahrweiler“ unterstützt das ökumenische, spendenbasierte Projekt: Kreissparkasse Ahrweiler IBAN: DE89 5775 1310 0000 8037 42 Volksbank RheinAhrEifel eG IBAN: DE27 5776 1591 0506 6375 00