Im 3,5 Tonner für die Tafel

schalten und walten

Tafel-Ausgabestelle Polch sucht ehrenamtliche Fahrer

17.5.2021 | Individuell gepackte Pappkartons werden in 14 Touren zu 115 Familien gebracht, womit allein die Ausgabestelle Polch der „Tafel Mayen“ trotz Corona 400 Personen mit Lebensmitteln versorgt. Vorher eingesammelt wird die Ware von den ehrenamtlichen Fahrern, die auf dem 3,5 Tonner, der übrigens mit normalen Führerschein gefahren werden kann, schalten und walten. Routiniert sind (von links) Heinz-Werner Lunnebach, Karl-Heinz Debus und Daniel Klippel bei der Arbeit, bevor es weitergeht zum nächsten Supermarkt. | Foto: E.T. Müller Aldi und Rewe müssen noch angefahren werden. Jetzt geht es über den großen LIDL-Parkplatz hinters Haus bis zur Laderampe, wo die beiden Polcher Tafelfahrer Karl-Heinz Debus und Heinz-Werner Lunnebach bereits von LIDL-Filialleiter Daniel Klippel erwartet werden. Doch bevor der Sprinter beladen werden kann, tragen die beiden ehrenamtlichen Mitarbeiter gebrauchte Holzkisten aus dem Fahrzeug, die über den Markt wieder zurück zu den Obst- und Gemüsehändlern gelangen. „Die Zusammenarbeit ist sehr gut“, so Daniel Klippel, der es vor allem schätzt, „dass die Tafel dreimal pro Woche nicht mehr verkaufsfähige Ware abholt, also Obst und Gemüse oder vom Trockensortiment z.B. Cornflakes und Konserven.“ Die Montagstour führt von der Tafelausgabestelle Polch über Ochtendung bis runter zur Mosel nach Dieblich und von dort über Münstermaifeld wieder zurück nach Polch. Dienstags werden Mayen, Weibern und Polch angesteuert und mittwochsmorgens Kobern und Polch. Man spürt, dass Karl-Heinz Debus und Heinz-Werner Lunnebach ein eingespieltes Team sind, denen das Fahren auf dem 3,5Tonner Spaß macht. Auf den Touren gibt es auch genügend Zeit zum Plausch, außer bei den kurzen Touren dienstags und mittwochs, wenn beim Lohner Brot abgeholt wird. Dringend werden für diese wichtige Aufgabe weitere ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer gesucht. Wer also Lust hat, Lebensmittel bei den Märkten abzuholen und nach Polch zubringen, sollte sich mit der Ausgabestelle Polch der „Tafel Mayen“ in Verbindung setzen: 0160 – 906 55 550

Im 3,5 Tonner für die Tafel

schalten und walten

Tafel-Ausgabestelle Polch sucht

ehrenamtliche Fahrer

17.5.2021 | Individuell gepackte Pappkartons werden in 14 Touren zu 115 Familien ge- bracht, womit allein die Ausgabestelle Polch der „Tafel Mayen“ trotz Corona 400 Personen mit Lebensmitteln versorgt. Vorher einge- sammelt wird die Ware von den ehrenamt- lichen Fahrern, die auf dem 3,5 Tonner, der übrigens mit normalen Führerschein ge- fahren werden kann, schalten und walten. Routiniert sind (von links) Heinz-Werner Lunnebach, Karl- Heinz Debus und Daniel Klippel bei der Arbeit, bevor es weitergeht zum nächsten Supermarkt. | Foto: E.T. Müller Aldi und Rewe müssen noch angefahren werden. Jetzt geht es über den großen LIDL- Parkplatz hinters Haus bis zur Laderampe, wo die beiden Polcher Tafelfahrer Karl-Heinz Debus und Heinz-Werner Lunnebach bereits von LIDL-Filialleiter Daniel Klippel erwartet werden. Doch bevor der Sprinter beladen werden kann, tragen die beiden ehrenamt- lichen Mitarbeiter gebrauchte Holzkisten aus dem Fahrzeug, die über den Markt wieder zurück zu den Obst- und Gemüsehändlern gelangen. „Die Zusammenarbeit ist sehr gut“, so Daniel Klippel, der es vor allem schätzt, „dass die Tafel dreimal pro Woche nicht mehr verkaufsfähige Ware abholt, also Obst und Gemüse oder vom Trockensortiment z.B. Cornflakes und Konserven.“ Die Montagstour führt von der Tafel- ausgabestelle Polch über Ochtendung bis runter zur Mosel nach Dieblich und von dort über Münstermaifeld wieder zurück nach Polch. Dienstags werden Mayen, Weibern und Polch angesteuert und mittwochs- morgens Kobern und Polch. Man spürt, dass Karl-Heinz Debus und Heinz-Werner Lunnebach ein eingespieltes Team sind, denen das Fahren auf dem 3,5Tonner Spaß macht. Auf den Touren gibt es auch genügend Zeit zum Plausch, außer bei den kurzen Touren dienstags und mittwochs, wenn beim Lohner Brot abgeholt wird. Dringend werden für diese wichtige Aufgabe weitere ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer gesucht. Wer also Lust hat, Lebens- mittel bei den Märkten abzuholen und nach Polch zubringen, sollte sich mit der Ausgabe- stelle Polch der „Tafel Mayen“ in Verbindung setzen: 0160 – 906 55 550