Teilnehmer der Spaziergangsgruppe

Oedingen begeistert

30.6.2021 | Freudige Gesichter, ein nicht enden wollender Gesprächsbedarf und trotz „wackliger Wetterprognose“ eine enorm hohe Teilnehmerzahl beim ersten Spaziergang seit September 2020. Foto: privat Der Grund für die lange Pause ist bekannt und die Mitstreiter der Spaziergangs- gruppe hatten sich auch in der Zeit vorbildlich verhalten. Dies war aus den Gesprächen deutlich herauszuhören. Aber nun wurde es auch Zeit — geimpft, getestet oder genesen — sowie weiter mit Vorsicht und Abstand. Endlich wieder ein Treffen mit Gleichgesinnten. Karin Eregger brachte es auf den Punkt: „Mensch ist das ein tolles Gefühl, ein gemeinsames Miteinander an der frischen Luft, in der freien Natur. Haben wir darauf lange warten müssen…“ Olaf Wulf, Leiter der Gruppe, wollte gar nicht sehr viele Begrüßungsworte loswerden, da der Himmel sich äußerst „instabil“ zeigte, aber siehe da: an einem solch zufriedenstellenden Tag zeigte auch der Wettergott Verständnis und ersparte sich, zumindest über Oedingen, größere Regengüsse. Dass die Truppe nach dem Rundgang noch, bei geöffneten Fenstern, im idyillischen Wintergarten bei Hedi & Walter Neukirchen einkehrte, setzte der guten Laune das bekannte i-Tüpfelchen auf. Liebevoll hatte Walter Neukirchen die Bestuhlung gerecht aufgestellt und der Kaffeeduft lockte die circa 15 „Männlein und Weiblein“ bereits aus der Ferne an. Bei Gebäck und der obligatorische Tasse Kaffee sowie einem den Temperaturen gerechten „Kaltgetränk“ hatten sich alle viel zu erzählen. Neben gewissen erlebten Dingen und „Neuigkeiten“, freute sich die gesamte Gruppe, mit Brigitte Fischer eine neue spazierfreudige Bürgerin Oedingens begrüßen zu können. Beim Heimweg wurden abschließend über die Route für den kommenden Spaziertreff spekuliert…

Teilnehmer der

Spaziergangsgruppe Oedingen

begeistert

30.6.2021 | Freudige Gesichter, ein nicht enden wollender Gesprächsbedarf und trotz „wackliger Wetterprognose“ eine enorm hohe Teilnehmerzahl beim ersten Spazier- gang seit September 2020. Foto: privat Der Grund für die lange Pause ist bekannt und die Mitstreiter der Spaziergangsgruppe hatten sich auch in der Zeit vorbildlich verhalten. Dies war aus den Gesprächen deutlich herauszuhören. Aber nun wurde es auch Zeit — geimpft, getestet oder genesen — sowie weiter mit Vorsicht und Abstand. Endlich wieder ein Treffen mit Gleich- gesinnten. Karin Eregger brachte es auf den Punkt: „Mensch ist das ein tolles Gefühl, ein gemeinsames Miteinander an der frischen Luft, in der freien Natur. Haben wir darauf lange warten müssen…“ Olaf Wulf, Leiter der Gruppe, wollte gar nicht sehr viele Begrüßungsworte loswerden, da der Himmel sich äußerst „instabil“ zeigte, aber siehe da: an einem solch zufriedenstellenden Tag zeigte auch der Wettergott Verständnis und ersparte sich, zumindest über Oedingen, größere Regengüsse. Dass die Truppe nach dem Rundgang noch, bei geöffneten Fenstern, im idyillischen Wintergarten bei Hedi & Walter Neukirchen einkehrte, setzte der guten Laune das bekannte i-Tüpfelchen auf. Liebevoll hatte Walter Neukirchen die Bestuhlung gerecht aufgestellt und der Kaffeeduft lockte die circa 15 „Männlein und Weiblein“ bereits aus der Ferne an. Bei Gebäck und der obligatorische Tasse Kaffee sowie einem den Temperaturen gerechten „Kaltgetränk“ hatten sich alle viel zu erzählen. Neben gewissen erlebten Dingen und „Neuigkeiten“, freute sich die gesamte Gruppe, mit Brigitte Fischer eine neue spazierfreudige Bürgerin Oedingens begrüßen zu können. Beim Heimweg wurden abschließend über die Route für den kommenden Spaziertreff spekuliert…