Spaziergangsgruppe Oedingen: Gewitter

löste Abbruch aus

9.8.2021 | Erstmals seit Einführung des monatlichen Treffs musste ein Spaziergang der Gruppe in Oedingen abgebrochen werden. Die Vernunft siegte zum Glück, als dicke Gewitterwolken auf der Hälfte der Strecke, über Oedingen ihr Unwesen trieben. Leicht „vernieselt“ flüchteten die zahlreichen Teilnehmer über einen Feldweg gerade noch rechtzeitig unter den „Carport“ von Gustav Burkey. Dieser wurde vom Besitzer sofort zur Verfügung gestellt, ein paar Stühle organisiert, und so kam es wenigstens noch zu einer schönen „Plauderei“ der Oedinger Spazier- gängerinnen und Spaziergänger. Trotz einiger privater terminlicher Absagen von Mitstreitern hatte sich auch diesmal wieder eine starke Truppe von fünfzehn Männern und Frauen zusammengefunden. Mit Irene Erlenbach gab sich erneut eine erstmalige Teilnehmerin die Ehre. Viel zu erzählen, hatte sie sofort Kontakt und bekundete auch großes Interesse in Richtung Seniorenturnen. Mit Ebba Limbach nahm sich eine Bewohnerin von einer benach- barten Straße ihrer sofort an… „Schade, dieser Sommer steht unter keinem guten Stern. Nun mussten wir auch erstmalig die Planungen des Spaziergangs, mit einem kleinen Ziel, einstellen. Wir sind hier in Oedingen nicht wirklich empfindlich, wir spazierten auch schon bei Regen, aber bei Gewitter steht die Gesundheit absolut im Vordergrund“, so der Leiter der Gruppe Olaf Wulf. „Klasse, dass wir noch bei Gustav einkehren konnten“, zeigte dieser sich aber zum Schluss schon wieder versöhnlich mit dem obigen Wettergott…

Spaziergangsgruppe Oedingen:

Gewitter löste Abbruch aus

9.8.2021 | Erstmals seit Einführung des monatlichen Treffs musste ein Spaziergang der Gruppe in Oedingen abgebrochen werden. Die Vernunft siegte zum Glück, als dicke Gewitterwolken auf der Hälfte der Strecke, über Oedingen ihr Unwesen trieben. Leicht „vernieselt“ flüchteten die zahlreichen Teilnehmer über einen Feldweg gerade noch rechtzeitig unter den „Carport“ von Gustav Burkey. Dieser wurde vom Besitzer sofort zur Verfügung gestellt, ein paar Stühle organisiert, und so kam es wenigstens noch zu einer schönen „Plauderei“ der Oedinger Spaziergängerinnen und Spaziergänger. Trotz einiger privater terminlicher Absagen von Mitstreitern hatte sich auch diesmal wieder eine starke Truppe von fünfzehn Männern und Frauen zusammengefunden. Mit Irene Erlenbach gab sich erneut eine erstmalige Teilnehmerin die Ehre. Viel zu erzählen, hatte sie sofort Kontakt und bekundete auch großes Interesse in Richtung Seniorenturnen. Mit Ebba Limbach nahm sich eine Bewohnerin von einer benach- barten Straße ihrer sofort an… „Schade, dieser Sommer steht unter keinem guten Stern. Nun mussten wir auch erstmalig die Planungen des Spaziergangs, mit einem kleinen Ziel, einstellen. Wir sind hier in Oedingen nicht wirklich empfindlich, wir spazierten auch schon bei Regen, aber bei Gewitter steht die Gesundheit absolut im Vordergrund“, so der Leiter der Gruppe Olaf Wulf. „Klasse, dass wir noch bei Gustav einkehren konnten“, zeigte dieser sich aber zum Schluss schon wieder versöhnlich mit dem obigen Wettergott…