Fahrräder der Jugendverkehrsschule

wieder einsatzbereit

16.8.2021 | Die Jugendverkehrsschule der Polizei Remagen hatte um Hilfe für ihre Schulungsfahrräder gebeten. 40 Kinder- und Jugendfahrräder hatten in einer vom Ahrhochwasser überfluteten Garage gestanden und mussten aus dem zurück- gebliebenen Schlamm gerettet werden. Zunächst kam ein Hochdruckreiniger fürs Grobe zum Einsatz. Die „Restarbeiten“, um die Fahrräder wieder fit zu machen, zogen sich dann mehrere Tage hin. Die Polizei Remagen, das Reparaturcafé und die Fahrradgruppe übernahmen die Feinarbeiten, um technisch und optisch den vorherigen Zustand wieder- herzustellen: Aus Lampen, Klingeln und Sattelrohren musste der Restschlamm entfernt, die Elektrik gesäubert und teilweise ersetzt und unter anderem alle Ketten gefettet werden. Dabei kamen viele Lappen und noch mehr Wasser zum Einsatz — um demnächst auf dem Verkehrsübungsplatz den Kindern wieder den sicheren Umgang mit den Zweirädern beibringen zu können.

Fahrräder der

Jugendverkehrsschule wieder

einsatzbereit

16.8.2021 | Die Jugendverkehrsschule der Polizei Remagen hatte um Hilfe für ihre Schulungsfahrräder gebeten. 40 Kinder- und Jugendfahrräder hatten in einer vom Ahr- hochwasser überfluteten Garage gestanden und mussten aus dem zurückgebliebenen Schlamm gerettet werden. Zunächst kam ein Hochdruckreiniger fürs Grobe zum Einsatz. Die „Restarbeiten“, um die Fahrräder wieder fit zu machen, zogen sich dann mehrere Tage hin. Die Polizei Remagen, das Reparaturcafé und die Fahrradgruppe übernahmen die Feinarbeiten, um technisch und optisch den vorherigen Zustand wiederherzustellen: Aus Lampen, Klingeln und Sattelrohren musste der Restschlamm entfernt, die Elektrik gesäubert und teilweise ersetzt und unter anderem alle Ketten gefettet werden. Dabei kamen viele Lappen und noch mehr Wasser zum Einsatz — um demnächst auf dem Verkehrsübungsplatz den Kindern wieder den sicheren Umgang mit den Zweirädern beibringen zu können.