Spaziergangsgruppe Oedingen

„Wichtel Gustav“ mischte sich unter die Spaziergänger

13.9.2021 | Nachdem jüngst ein gewitterbedingter Abbruch den Spaziergang lahm legte, war beim nun ganz kurzfristig neu angesetzten Termin jeder Teilnehmer mit einem Regenschirm bewaffnet. Diese Maßnahme half: trotz gemeldeter Regen- schauer wanderten die Oedinger Naturfreunde diesmal trocken, und sogar mit lokaler Erheiterung an der Wolkendecke, ihre Runde. Über die Wirtschaftswege, am Sportplatzgelände und der Kindertagesstätte vorbei, erreichten 18 Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Grillhütte oberhalb des kleinen Industriegebietes. Dort wartete eine Überraschung auf alle. Drei Buchexemplare „Wichtel Gustav“. | Foto: privat Der Leiter der Gruppe, Olaf Wulf, hatte drei Bücher aus der Kinderbuchreihe „Wichtel Gustav und seine Freunde“ dabei. Die Buchautorinnen Doris Golchert und Diane Tausch hatten lustige Geschichten, rund um das Kochen und Backen sowie aus der Naturkosmetik, zu Papier gebracht. Aus den Buchverkäufen hatten die beiden 250 Euro, in gemeinsamer Aktion mit den Verantwortlichen des Ortes, für die Opfer der grausamen Flut im Ahrtal gespendet. Spaziergangsgruppe bei der Rast und Übergabe der Bücher an der Grillhütte Oedingen. | Foto: privat Drei Exemplare der tollen Geschichten für Jung und Alt werden in den kommenden Wochen in der Spaziergangsgruppe Oedingen für gute Laune sorgen und Anregun- gen zur eigenen Initiative machen. „Eine phantastische Sache, wir starten mit den Büchern, führen uns diese zu Gemüte, um sie dann in der Gruppe weiterzugeben. So nehmen wir an gewissen ortsspezifischen Aktionen und Attraktionen immer noch teil“, freuten sich Waltraud und Herbert Grabner. „Abwechslung muss sein, neben dem Laufen versuche ich immer noch Dinge aus dem Ortsgeschehen mit einzubauen“, strahlte Wulf auf dem Rückweg. Dieser führte an den Wochenendhäusern und dem Haus einer Buchautorin, Doris Golchert, vorbei. Entspannt und glücklich traten abschließend „Männlein und Weiblein“ den Heimweg an …

Spaziergangsgruppe Oedingen

„Wichtel Gustav“ mischte sich

unter die Spaziergänger

13.9.2021 | Nachdem jüngst ein gewitter- bedingter Abbruch den Spaziergang lahm legte, war beim nun ganz kurzfristig neu angesetzten Termin jeder Teilnehmer mit einem Regenschirm bewaffnet. Diese Maßnahme half: trotz gemeldeter Regen- schauer wanderten die Oedinger Natur- freunde diesmal trocken, und sogar mit lokaler Erheiterung an der Wolkendecke, ihre Runde. Über die Wirtschaftswege, am Sport- platzgelände und der Kindertagesstätte vorbei, erreichten 18 Teilnehmer und Teil- nehmerinnen die Grillhütte oberhalb des kleinen Industriegebietes. Dort wartete eine Überraschung auf alle. Drei Buchexemplare „Wichtel Gustav“. | Foto: privat Der Leiter der Gruppe, Olaf Wulf, hatte drei Bücher aus der Kinderbuchreihe „Wichtel Gustav und seine Freunde“ dabei. Die Buchautorinnen Doris Golchert und Diane Tausch hatten lustige Geschichten, rund um das Kochen und Backen sowie aus der Naturkosmetik, zu Papier gebracht. Aus den Buchverkäufen hatten die beiden 250 Euro, in gemeinsamer Aktion mit den Verant- wortlichen des Ortes, für die Opfer der grausamen Flut im Ahrtal gespendet. Spaziergangsgruppe bei der Rast und Übergabe der Bücher an der Grillhütte Oedingen. | Foto: privat Drei Exemplare der tollen Geschichten für Jung und Alt werden in den kommenden Wochen in der Spaziergangsgruppe Oedingen für gute Laune sorgen und Anregungen zur eigenen Initiative machen. „Eine phantastische Sache, wir starten mit den Büchern, führen uns diese zu Gemüte, um sie dann in der Gruppe weiterzugeben. So nehmen wir an gewissen ortsspezifischen Aktionen und Attraktionen immer noch teil“, freuten sich Waltraud und Herbert Grabner. „Abwechslung muss sein, neben dem Laufen versuche ich immer noch Dinge aus dem Ortsgeschehen mit einzubauen“, strahlte Wulf auf dem Rückweg. Dieser führte an den Wochenendhäusern und dem Haus einer Buchautorin, Doris Golchert, vorbei. Ent- spannt und glücklich traten abschließend „Männlein und Weiblein“ den Heimweg an …