Spaziergangsgruppe Oedingen:

Traumhafter Nachmittag

27.9.2021 | Der kalendarische Herbst war eingeläutet, jedoch hüllte sich der jüngste Spaziergangstag vollends in das Gewand des Sommers. Traumhafter Sonnenschein, gepaart mit warmen Sonnenstrahlen und einer angenehmen Prise von passendem Wind um die Nase, ermöglichten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Spaziergangsgruppe einen phantastischen Marsch. Und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Spaziergangsgruppe Oedingen: Impressionen eines phantastischen Nachmittages | Fotos: privat „Puuhh das ist heute anstrengend, aber trotzdem schön“, hörte man in den Reihen der Gruppe. Geboten wurde neben dem tollen Wetter aber auch sonst so einiges. Ein gigantisches Panoramabild zwischen den Obstplantagen der beiden grenzenden Bundesländern Rheinland-Pfalz und NRW. Zahlreiche Traktoren und Gefährte mit Anhängern bei der Apfelernte wurden zwischen den Plantagengängen und auf den Wirtschaftswegen gesichtet. Eine gegenseitige Rücksichtsnahme auf den Feldwegen ermöglichte jedoch einen guten Spaziergang und ließ große Freude unter den Wander- und Naturfreunden aufkommen. Am Brückensteg stand bereits die obligatorische kühle Erfrischung bereit und die relativ neue Ruhebank zwischen Werthhoven und Oedingen tat erneut ihre Dienste. Hier traf man sogar noch weitere Wanderer — natürlich kannte man sich. Spaziergangsgruppe Oedingen: Impressionen eines phantastischen Nachmittages | Fotos: privat Hedi Neukirchen überraschte dann während der Pause mit einer Einladung in den heimischen Garten. Liebevoll hatte ihr Ehemann, bei Rückkehr der Spaziergangs- gruppe, pünktlich Kaffee frisch aufgebrüht und den dazugehörigen Kuchen hinzu gestellt. Während alle die Leckereien genossen, verteilte Olaf Wulf eine Liste mit Telefonnummern: „Auch in unserer Gruppe sollte es eine Vernetzung geben. Der Nutzen kann gern unterschiedlich ausfallen. Gerne zur Terminabsprache, aber auch zum Plausch. Jeder wie er möchte.“ Trotz großer Anstrengung an diesem Nach- mittage kehrte Zufriedenheit ein, auch wenn sich am Abend, bei dem ein oder anderen, der „Muskelkater“ meldete. An so einem wunderschönen Tag war es jeder Meter wert…

Spaziergangsgruppe Oedingen:

Traumhafter Nachmittag

27.9.2021 | Der kalendarische Herbst war eingeläutet, jedoch hüllte sich der jüngste Spaziergangstag vollends in das Gewand des Sommers. Traumhafter Sonnenschein, gepaart mit warmen Sonnenstrahlen und einer angenehmen Prise von passendem Wind um die Nase, ermöglichten allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Spaziergangsgruppe einen phantastischen Marsch. Und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Spaziergangsgruppe Oedingen: Impressionen eines phantastischen Nachmittages | Fotos: privat „Puuhh das ist heute anstrengend, aber trotzdem schön“, hörte man in den Reihen der Gruppe. Geboten wurde neben dem tollen Wetter aber auch sonst so einiges. Ein gigantisches Panoramabild zwischen den Obstplantagen der beiden grenzenden Bundesländern Rheinland-Pfalz und NRW. Zahlreiche Traktoren und Gefährte mit Anhängern bei der Apfelernte wurden zwischen den Plantagengängen und auf den Wirtschaftswegen gesichtet. Eine gegen- seitige Rücksichtsnahme auf den Feldwegen ermöglichte jedoch einen guten Spaziergang und ließ große Freude unter den Wander- und Naturfreunden aufkommen. Am Brückensteg stand bereits die obligatorische kühle Erfrischung bereit und die relativ neue Ruhebank zwischen Werthhoven und Oedingen tat erneut ihre Dienste. Hier traf man sogar noch weitere Wanderer — natürlich kannte man sich. Spaziergangsgruppe Oedingen: Impressionen eines phantastischen Nachmittages | Fotos: privat Hedi Neukirchen überraschte dann während der Pause mit einer Einladung in den heimischen Garten. Liebevoll hatte ihr Ehemann, bei Rückkehr der Spaziergangs- gruppe, pünktlich Kaffee frisch aufgebrüht und den dazugehörigen Kuchen hinzu gestellt. Während alle die Leckereien genossen, verteilte Olaf Wulf eine Liste mit Telefonnummern: „Auch in unserer Gruppe sollte es eine Vernetzung geben. Der Nutzen kann gern unterschiedlich ausfallen. Gerne zur Terminabsprache, aber auch zum Plausch. Jeder wie er möchte.“ Trotz großer Anstrengung an diesem Nachmittage kehrte Zufriedenheit ein, auch wenn sich am Abend, bei dem ein oder anderen, der „Muskelkater“ meldete. An so einem wunderschönen Tag war es jeder Meter wert…