Wunschbäume in Mayen und Andernach erfüllten

über 370 Wünsche

31.12.2021 | Die Caritas-Mitarbeiterinnen Elena Janzen, Mayen, und Martina Prüm, Andernach, freuen sich über die erfolgreiche Wunschbaumaktion 2021. Die Wunschbäume der Caritas Mayen und Andernach konnten insgesamt 371 Wünsche erfüllen. Auf dem Foto (von links): Bernhard Gödert, Elena Janzen sowie Marga Köhler und Renate Herres vom „Wunschbaumbüro“ danken auch in diesem Jahr allen Spenderinnen und Spendern, die vielen Erwachsenen und Kindern ein schönes Weihnachtsfest beschert haben. | Foto: Caritas Für Elena Janzen, die als eine der jüngsten Kolleginnen im Verband die Wunschbaumaktion in Mayen von Bernhard Gödert in diesem Jahr übernommen hat, war es eine besondere Erfahrung. Elena Janzen, die auch für das Mehrgenerationenhaus verantwortlich ist: „Insbesondere hat mich die Spendenbereitschaft der Menschen begeistert, die zu unseren Wunschbäumen vor dem Mehrgenerationenhaus und ins evm-Kundenzentrum kamen oder über Caritas-Homepage gespendet haben. Diese sehr große Hilfsbereitschaft tut unserer Gesellschaft insgesamt gut.“ Auf dem Foto (von links): Martina Prüm und Margret Marxen-Ney danken allen Spenderinnen und Spendern, die Menschen in Andernach und in der Pellenz ein schönes Weihnachtsfest beschert haben. | Foto: Caritas Martina Prüm: „Beschenkt wurden Menschen aus unserer Region, die zu unseren Beratungsdiensten kommen, zu denen wir einen Kontakt haben und deren persönliche Situation wir kennen, Menschen, die dringend Unterstützung brauchen. Diese direkte Hilfe unterscheidet uns von anderen. Ein besonderer Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, ohne die das alles nicht möglich wäre.“ Und Bernhard Gödert und Martina Prüm danken den ehemaligen Kolleginnen – Renate Herres und Marga Köhler in Mayen sowie in Andernach Marlies Wimmer und Ellen Zissener – die über 375 Stunden ehrenamtlich gearbeitet haben. „Nur durch dieses ehrenamtliche Engagement konnte die Wunschbaumaktion durchgeführt werden“, betonte Bernhard Gödert. Ebenso geht ein Dankeschön an alle Kooperationspartner in den Pfarrgemeinden, bei der evm in Mayen und Sinzig und bei den Stadtwerken Andernach, die ebenfalls zum Erfolg beigetragen haben.

Wunschbäume in Mayen

und Andernach erfüllten

über 370 Wünsche

31.12.2021 | Die Caritas-Mitarbeiterinnen Elena Janzen, Mayen, und Martina Prüm, Andernach, freuen sich über die erfolgreiche Wunschbaumaktion 2021. Die Wunsch- bäume der Caritas Mayen und Andernach konnten insgesamt 371 Wünsche erfüllen. Auf dem Foto (von links): Bernhard Gödert, Elena Janzen sowie Marga Köhler und Renate Herres vom „Wunsch- baumbüro“ danken auch in diesem Jahr allen Spender- innen und Spendern, die vielen Erwachsenen und Kindern ein schönes Weihnachtsfest beschert haben. | Foto: Caritas Für Elena Janzen, die als eine der jüngsten Kolleginnen im Verband die Wunschbaum- aktion in Mayen von Bernhard Gödert in diesem Jahr übernommen hat, war es eine besondere Erfahrung. Elena Janzen, die auch für das Mehrgenerationenhaus verantwort- lich ist: „Insbesondere hat mich die Spenden- bereitschaft der Menschen begeistert, die zu unseren Wunschbäumen vor dem Mehr- generationenhaus und ins evm-Kunden- zentrum kamen oder über Caritas-Home- page gespendet haben. Diese sehr große Hilfsbereitschaft tut unserer Gesellschaft insgesamt gut.“ Auf dem Foto (von links): Martina Prüm und Margret Marxen-Ney danken allen Spenderinnen und Spendern, die Menschen in Andernach und in der Pellenz ein schönes Weihnachtsfest beschert haben. | Foto: Caritas Martina Prüm: „Beschenkt wurden Menschen aus unserer Region, die zu unseren Beratungsdiensten kommen, zu denen wir einen Kontakt haben und deren persönliche Situation wir kennen, Menschen, die dringend Unterstützung brauchen. Diese direkte Hilfe unterscheidet uns von anderen. Ein besonderer Dank gilt allen Spenderinnen und Spendern, ohne die das alles nicht möglich wäre.“ Und Bernhard Gödert und Martina Prüm danken den ehemaligen Kolleginnen – Renate Herres und Marga Köhler in Mayen sowie in Andernach Marlies Wimmer und Ellen Zissener – die über 375 Stunden ehrenamtlich gearbeitet haben. „Nur durch dieses ehrenamtliche Engagement konnte die Wunschbaumaktion durchgeführt werden“, betonte Bernhard Gödert. Ebenso geht ein Dankeschön an alle Kooperations- partner in den Pfarrgemeinden, bei der evm in Mayen und Sinzig und bei den Stadt- werken Andernach, die ebenfalls zum Erfolg beigetragen haben.