„Freizeit im Schatten der Bäume“

Baumpflanzaktion von Jugendlichen in Kottenheim begeistert

7.1.2022 | Am Anfang stand der Wettbewerb „Grüne Stadt – grünes Dorf“ der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz und die Idee der Jugendlichen des Kottenheimer Jugendtreffs, „Freizeit im Schatten der Bäume“ zu verbringen. Die Jugendlichen hatten den Gedanken, das Dorf durch eine Baumpflanzaktion attraktiver zu gestalten und belegten damit gleich den ersten Platz. Leider konnten nicht alle vom Jugendtreff beim Fototermin dabei sein. Auf dem Foto (von links): Thomas Braunstein dankt Lara Richter, Philipp Hoffmann, Leo Ackermann, Leon Richter, Sebastian Busch und Tim Baltusch für die Baumpflanzaktion. | Foto: E.T. Müller Auch Ortsbürgermeister Thomas Braunstein fand die Idee klasse und kaufte vom Preisgeld mit dem Jugendtreff bei einer Baumschule Bäume im Wert von 2.000 Euro. Thomas Braunstein: „Stephan Dalli vom Stadtbaumbüro hat uns beraten, wo und in welchem Abstand wir die Bäume am besten pflanzen.“ So fanden acht Bäume in Kottenheim ein neues Zuhause, einer am Spielplatz „Scheuring“, jeweils zwei am Spielplatz „Hinter Pauls Haus“ und beim Spielplatz „Im Bornweg“ und drei am Bolzplatz. „Ohne Euch würden die Bäume hier nicht stehen, Ihr habt das Ganze angestoßen. Da könnt ihr stolz auf Euch sein“, so Bürgermeister Braunstein zu den Jugendlichen. Und Caritas-Mitarbeiter Sebastian Busch, Leiter des Jugendtreffs, dankte den Gemeindearbeitern, die alle Bäume schließlich gepflanzt haben: „Das ist ganz toll. Die wissen, was sie tun.“

„Freizeit im Schatten der

Bäume“

Baumpflanzaktion von Jugendlichen in

Kottenheim begeistert

7.1.2022 | Am Anfang stand der Wettbewerb „Grüne Stadt – grünes Dorf“ der Kreis- verwaltung Mayen-Koblenz und die Idee der Jugendlichen des Kottenheimer Jugendtreffs, „Freizeit im Schatten der Bäume“ zu ver- bringen. Die Jugendlichen hatten den Gedanken, das Dorf durch eine Baumpflanz- aktion attraktiver zu gestalten und belegten damit gleich den ersten Platz. Leider konnten nicht alle vom Jugendtreff beim Foto- termin dabei sein. Auf dem Foto (von links): Thomas Braunstein dankt Lara Richter, Philipp Hoffmann, Leo Ackermann, Leon Richter, Sebastian Busch und Tim Baltusch für die Baumpflanzaktion. | Foto: E.T. Müller Auch Ortsbürgermeister Thomas Braunstein fand die Idee klasse und kaufte vom Preis- geld mit dem Jugendtreff bei einer Baum- schule Bäume im Wert von 2.000 Euro. Thomas Braunstein: „Stephan Dalli vom Stadtbaumbüro hat uns beraten, wo und in welchem Abstand wir die Bäume am besten pflanzen.“ So fanden acht Bäume in Kottenheim ein neues Zuhause, einer am Spielplatz „Scheuring“, jeweils zwei am Spielplatz „Hinter Pauls Haus“ und beim Spielplatz „Im Bornweg“ und drei am Bolzplatz. „Ohne Euch würden die Bäume hier nicht stehen, Ihr habt das Ganze angestoßen. Da könnt ihr stolz auf Euch sein“, so Bürgermeister Braunstein zu den Jugendlichen. Und Caritas-Mitarbeiter Sebastian Busch, Leiter des Jugendtreffs, dankte den Gemeindearbeitern, die alle Bäume schließlich gepflanzt haben: „Das ist ganz toll. Die wissen, was sie tun.“