Harmonischer Jahresabschluss der Spaziergangs-

gruppe Oedingen

11.1.2022 | Mit großer Vorfreude trafen sich zum letzten offiziellen Spaziergang auch diesmal wieder 15 Personen, plus der treuen Hundebegleitung „Mailo“, an der Oedinger Ortsmitte. Strahlend, auf Grund der hohen Beteiligung an Teilnehmerinnen und Teilnehmern, offenbarte Olaf Wulf seinen Plan für diesen Abschlusstag. „Die in dieser Jahreszeit, witterungsbedingten, widrigen Verhältnisse in den Feld- und Wirtschaftswegen ermöglichen uns nochmals eine sogenannte „Dorfrunde“ zu drehen... Angefangen durch die Ortsmitte, hinein in das in den 70ziger Jahren entstandene Gebiet, über das zuletzt in Oedingen ent- wickelte Baugebiet spazierten die Wanderfreunde trockenen Weges. Selbst die Temperaturen waren äußerst angenehm und Niederschläge waren an diesem Tage absolut passe. Im Ort gibt es immer etwas zu sehen und zu berichten. Selbst an einem Sanierungsumbau eines alten, im Jahre 1938 entstandenen Wohnhauses, schlugen die Herzen der Gruppe höher. „Wahnsinn, was gestalterisch aus so einem alten Haus zu machen ist“, war der einhellige Tenor. Die Sitzgruppe am Feuerwehrgerätehaus war auch an diesem Nachmittag einmal mehr als Rastplatz ausgesucht. Mit frisch gebrühtem Fenchel- bzw. Pfefferminztee verweilte man dort kurze Zeit. Als Überraschung standen vor Ort „kleine Nikoläusschen“, in Form von einem leckeren Baileylikör, für jeden bereit. Mit Freude, Dank und großem Hallo machte sich der Tross dann in Richtung heimischen Gefilden. Die Gewissheit im Herzen, sich auch im neuen Jahr wieder gemeinsam zum Spaziergang treffen zu wollen. „Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch“!!!
Der weibliche „Nikolaus“ Oedingens überraschte auch in diesem Jahr. Der leckere Likör wurde mit Liebe und Hingabe selbst hergestellt. | Foto: privat

Harmonischer Jahres-

abschluss der Spaziergangs-

gruppe Oedingen

11.1.2022 | Mit großer Vorfreude trafen sich zum letzten offiziellen Spaziergang auch diesmal wieder 15 Personen, plus der treuen Hundebegleitung „Mailo“, an der Oedinger Ortsmitte. Strahlend, auf Grund der hohen Beteiligung an Teilnehmerinnen und Teilnehmern, offenbarte Olaf Wulf seinen Plan für diesen Abschlusstag. „Die in dieser Jahreszeit, witterungsbedingten, widrigen Verhältnisse in den Feld- und Wirtschafts- wegen ermöglichen uns nochmals eine sogenannte „Dorfrunde“ zu drehen... Angefangen durch die Ortsmitte, hinein in das in den 70ziger Jahren entstandene Gebiet, über das zuletzt in Oedingen ent- wickelte Baugebiet spazierten die Wander- freunde trockenen Weges. Selbst die Temperaturen waren äußerst angenehm und Niederschläge waren an diesem Tage absolut passe. Im Ort gibt es immer etwas zu sehen und zu berichten. Selbst an einem Sanierungsumbau eines alten, im Jahre 1938 entstandenen Wohnhauses, schlugen die Herzen der Gruppe höher. „Wahnsinn, was gestalterisch aus so einem alten Haus zu machen ist“, war der einhellige Tenor. Die Sitzgruppe am Feuerwehrgerätehaus war auch an diesem Nachmittag einmal mehr als Rastplatz ausgesucht. Mit frisch gebrühtem Fenchel- bzw. Pfefferminztee verweilte man dort kurze Zeit. Als Überraschung standen vor Ort „kleine Nikoläusschen“, in Form von einem leckeren Baileylikör, für jeden bereit. Mit Freude, Dank und großem Hallo machte sich der Tross dann in Richtung heimischen Gefilden. Die Gewissheit im Herzen, sich auch im neuen Jahr wieder gemeinsam zum Spaziergang treffen zu wollen. „Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch“!!!
Der weibliche „Nikolaus“ Oedingens überraschte auch in diesem Jahr. Der leckere Likör wurde mit Liebe und Hingabe selbst hergestellt. | Foto: privat