„Weilheimer Tafel“ unterstützt „Tafel Ahrweiler“

22.2.2022 | Mit der Flut zeigte sich eine unglaubliche Solidarität quer durch die Republik aus Ost-, Nord- und natürlich auch aus Süddeutschland. An einem sonnigen Samstag hatte sich Wolfgang John von Oberbayern aus auf den Weg gemacht, um dem Ahrtal herzliche Grüße von der „Weilheimer Tafel“ zu übermitteln und der „Tafel Ahrweiler“ eine Spende zu über- reichen. Wolfgang John überreichte Christiane Böttcher die Spende der „Weilheimer Tafel“ sowie mehrere Exemplare des zweisprachigen Bayerisch-Syrischen Kochbuchs „Weilheimer Tafelacker – Leckeres vom Feld auf den Tisch“. | Foto: E.T. Müller „Wir wollten die Tafel unterstützen und damit den Menschen im Ahrtal helfen“, so Wolfgang John von der „Weilheimer Tafel“ gegenüber Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher, die sich herzlich für den dreistelligen Betrag bedankte: „Mit Ihrer Spende können wir die Miete für unser Außenlager, das wir nach der Flut in Beller anmieten mussten, für ein Jahr finanzieren. Herzlichen Dank allen Bürgerinnen und Bürgern in Weilheim, die das möglich gemacht haben, denn auch wir finanzieren uns ausschließlich aus Spenden und erhalten keine staatlichen Zuschüsse.“ Spannend war es für Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher auch, als Wolfgang John vom „Weilheimer Tafelacker“ erzählte, der u.a. von Flüchtlingen zum Eigenbedarf und für die Tafel beackert wird. So können sich die Menschen selbst versorgen und gleichzeitig der Tafel Obst und Gemüse liefern. „Ein nachahmenswertes Projekt“, so Christiane Böttcher, die sich herzlich bei Wolfgang John und der „Weilheimer Tafel“ für die große Unterstützung bedankte.

„Weilheimer Tafel“

unterstützt „Tafel Ahrweiler“

22.2.2022 | Mit der Flut zeigte sich eine unglaubliche Solidarität quer durch die Republik aus Ost-, Nord- und natürlich auch aus Süddeutschland. An einem sonnigen Samstag hatte sich Wolfgang John von Oberbayern aus auf den Weg gemacht, um dem Ahrtal herzliche Grüße von der „Weilheimer Tafel“ zu übermitteln und der „Tafel Ahrweiler“ eine Spende zu über- reichen. Wolfgang John überreichte Christiane Böttcher die Spende der „Weilheimer Tafel“ sowie mehrere Exemplare des zweisprachigen Bayerisch-Syrischen Kochbuchs „Weilheimer Tafelacker – Leckeres vom Feld auf den Tisch“. | Foto: E.T. Müller „Wir wollten die Tafel unterstützen und damit den Menschen im Ahrtal helfen“, so Wolfgang John von der „Weilheimer Tafel“ gegenüber Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher, die sich herzlich für den drei- stelligen Betrag bedankte: „Mit Ihrer Spende können wir die Miete für unser Außenlager, das wir nach der Flut in Beller anmieten mussten, für ein Jahr finanzieren. Herzlichen Dank allen Bürgerinnen und Bürgern in Weilheim, die das möglich gemacht haben, denn auch wir finanzieren uns ausschließlich aus Spenden und erhalten keine staatlichen Zuschüsse.“ Spannend war es für Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher auch, als Wolfgang John vom „Weilheimer Tafelacker“ erzählte, der u.a. von Flüchtlingen zum Eigenbedarf und für die Tafel beackert wird. So können sich die Menschen selbst versorgen und gleich- zeitig der Tafel Obst und Gemüse liefern. „Ein nachahmenswertes Projekt“, so Christiane Böttcher, die sich herzlich bei Wolfgang John und der „Weilheimer Tafel“ für die große Unterstützung bedankte.