„Jeckes Frühstück“ mit Abstand und Alaaf

25.2.2022 | Das dritte Frühstück im Wintertreff am Moses-Parkplatz stand ganz im Zeichen der närrischen Zeit. Etwa 30 kostümierte Seniorinnen und Senioren freuten sich im karnevalistisch geschmückten Zelt über die willkommene Abwechslung. Masken sind diesen Karneval im doppelten Sinn gefragt, so auch bei (stehend, von links) Alraune Vanselow, Diakon Bernhard Stahl und Theresia Weber sowie bei (vorn, von links) Gemeindeschwester plus Ingrid Neubusch und Ute Remshagen von Pflegestützpunkt. | Foto: Caritas Zu den belegten Brötchen und Getränken gab es verschieden karnevalistische Vorträge von Alraune Vanselow und Diakon Bernhard Stahl sowie von einer Besucherin. Gekonnt führten Gemeindeschwester plus Ingrid Neubusch und Ute Remshagen vom Pflegestützpunkt durch das jecke Frühstück. Ein Clown mit der Aufschrift „Immer wenn wir lachen, stirbt ein kleines Problem“ wurde von Theresia Weber vom MGH / Haus der Familie verteilt, eine gespendete Aufmerksamkeit für alle Besucherinnen und Besucher. Ein heiterer Morgen, der mit den schönsten Karnevals- schlagern ausklang.

„Jeckes Frühstück“ mit

Abstand und Alaaf

25.2.2022 | Das dritte Frühstück im Wintertreff am Moses-Parkplatz stand ganz im Zeichen der närrischen Zeit. Etwa 30 kostümierte Seniorinnen und Senioren freuten sich im karnevalistisch geschmückten Zelt über die willkommene Abwechslung. Masken sind diesen Karneval im doppelten Sinn gefragt, so auch bei (stehend, von links) Alraune Vanselow, Diakon Bernhard Stahl und Theresia Weber sowie bei (vorn, von links) Gemeindeschwester plus Ingrid Neubusch und Ute Remshagen von Pflegestützpunkt. | Foto: Caritas Zu den belegten Brötchen und Getränken gab es verschieden karnevalistische Vorträge von Alraune Vanselow und Diakon Bernhard Stahl sowie von einer Besucherin. Gekonnt führten Gemeindeschwester plus Ingrid Neubusch und Ute Remshagen vom Pflege- stützpunkt durch das jecke Frühstück. Ein Clown mit der Aufschrift „Immer wenn wir lachen, stirbt ein kleines Problem“ wurde von Theresia Weber vom MGH / Haus der Familie verteilt, eine gespendete Aufmerk- samkeit für alle Besucherinnen und Besucher. Ein heiterer Morgen, der mit den schönsten Karnevalsschlagern ausklang.