Pflanzen fanden ein Zuhause

Großes Interesse an Pflanzentauschbörse in Remagen

16.5.2022 | Unter dem Motto „Remagen blüht auf“ waren Anfang Mai etwa 40 Gartenfreunde zur Pflanzentauschbörse in den Stadtpark von Remagen gekommen. Mit Kartons, Schub- und Sack- karre wurden Stauden, Gemüsepflanzen, auch Kakteen und einjährige Sommerblumen heran- geschafft, also alles, was Hobbygärtner mit ihren grünen Daumen und viel Liebe gezüchtet hatten. Die Besucherinnen und Besucher staunten über die Vielfalt. Da wurde emsig getauscht und das ein oder andere Grün auch verschenkt, sodass am Ende fast alle Pflanzen ein neues Zuhause gefunden hatten. Auch über gute Pflege und den richtigen Standort der Pflanzen kamen die Gartenfreunde miteinander ins Gespräch. Die Idee zur Tauschbörse hatte Margot Lembke vom Freundeskreis des Kräutergartens im Stadtpark, die mit ihrem selbst gemachten und viel gelobtem Erfrischungsgetränk aus Apfelsaft, Giersch und Zitronenmelisse überraschte. Der schöne Sonnenschein lud zudem zum Rundgang durch den üppigen Kräutergarten ein, der von Margot Lembke und einem ehrenamtlichen Team liebevoll gepflegt wird. Die Veranstaltung war eine Initiative im Projekt „Leben und Älterwerden in Remagen mitgestalten“. Gerne will man dem mehrfach geäußerten Wunsch nachkommen, an dem Erfolg anknüpfend Anfang Oktober eine weitere Pflanzentauschbörse anzubieten. Dann könnten auch selbst gesammelte Samen getauscht werden, die gewissenhaft beschriftet werden sollten.

Pflanzen fanden ein Zuhause

Großes Interesse an Pflanzentauschbörse

in Remagen

16.5.2022 | Unter dem Motto „Remagen blüht auf“ waren Anfang Mai etwa 40 Gartenfreunde zur Pflanzentauschbörse in den Stadtpark von Remagen gekommen. Mit Kartons, Schub- und Sackkarre wurden Stauden, Gemüsepflanzen, auch Kakteen und einjährige Sommerblumen herangeschafft, also alles, was Hobbygärtner mit ihren grünen Daumen und viel Liebe gezüchtet hatten. Die Besucherinnen und Besucher staunten über die Vielfalt. Da wurde emsig getauscht und das ein oder andere Grün auch verschenkt, sodass am Ende fast alle Pflanzen ein neues Zuhause gefunden hatten. Auch über gute Pflege und den richtigen Standort der Pflanzen kamen die Gartenfreunde miteinander ins Gespräch. Die Idee zur Tauschbörse hatte Margot Lembke vom Freundeskreis des Kräutergartens im Stadtpark, die mit ihrem selbst gemachten und viel gelobtem Erfrischungsgetränk aus Apfel- saft, Giersch und Zitronenmelisse überraschte. Der schöne Sonnenschein lud zudem zum Rundgang durch den üppigen Kräutergarten ein, der von Margot Lembke und einem ehren- amtlichen Team liebevoll gepflegt wird. Die Veranstaltung war eine Initiative im Projekt „Leben und Älterwerden in Remagen mit- gestalten“. Gerne will man dem mehrfach geäußerten Wunsch nachkommen, an dem Erfolg anknüpfend Anfang Oktober eine weitere Pflanzentauschbörse anzubieten. Dann könnten auch selbst gesammelte Samen getauscht werden, die gewissenhaft beschriftet werden sollten.