Wo das Essen herkommt

Vorschulkinder der Kita St. Hildegard besuchen Bauern in der Grafschaft

8.7.2022 | Berufe faszinieren die Vorschulkinder der integrativen Kindertagesstätte St. Hildegard im Dorfgemeinschaftshof Birresdorf. Spannend war auch der letzte Ausflug. Denn die Jungen und Mädchen gingen dahin, wo das Essen herkommt und besuchten den „Grafschafter Hofgarten“. Dieser liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kita, sodass die Erkundung des Hofes mit einem kleinen Spaziergang verbunden werden konnte. Die frisch auf dem Feld geernteten Kräuter schmecken lecker. | Foto: Caritas Beeindruckend war das vielfältige Angebot. So wachsen auf den Feldern Obst, Gemüse und Kräuter, die von den Kindern gleich probiert werden durften. Dem Gemüse beim Wachsen zuschauen wollten die Kids dann doch nicht. Allerdings war es spannend zu sehen, wo die Sachen aus dem Supermarkt eigentlich herkommen | Fotos: Caritas Und sie erfuhren, dass es den Hof bereits seit 1925 gibt und sich Familie Schmitz seit den 80er Jahren auf die Sparte Obstbau spezialisiert hat. Die Jungen und Mädchen waren sich einig: Beim Bauern schmeckt es einfach lecker! So durften sie zum Schluss selbst Erdbeeren pflücken und mit in den Kindergarten nehmen. Diese gab es dann zum Nachtisch. Ein toller Ausflug mit süßem Nachgang.

Wo das Essen herkommt

Vorschulkinder der Kita St. Hildegard

besuchen Bauern in der Grafschaft

8.7.2022 | Berufe faszinieren die Vorschul- kinder der integrativen Kindertagesstätte St. Hildegard im Dorfgemeinschaftshof Birresdorf. Spannend war auch der letzte Ausflug. Denn die Jungen und Mädchen gingen dahin, wo das Essen herkommt und besuchten den „Grafschafter Hofgarten“. Dieser liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Kita, sodass die Erkundung des Hofes mit einem kleinen Spaziergang verbunden werden konnte. Die frisch auf dem Feld geernteten Kräuter schmecken lecker. | Foto: Caritas Beeindruckend war das vielfältige Angebot. So wachsen auf den Feldern Obst, Gemüse und Kräuter, die von den Kindern gleich probiert werden durften. Dem Gemüse beim Wachsen zuschauen wollten die Kids dann doch nicht. Allerdings war es spannend zu sehen, wo die Sachen aus dem Supermarkt eigentlich herkommen | Fotos: Caritas Und sie erfuhren, dass es den Hof bereits seit 1925 gibt und sich Familie Schmitz seit den 80er Jahren auf die Sparte Obstbau spezialisiert hat. Die Jungen und Mädchen waren sich einig: Beim Bauern schmeckt es einfach lecker! So durften sie zum Schluss selbst Erdbeeren pflücken und mit in den Kindergarten nehmen. Diese gab es dann zum Nachtisch. Ein toller Ausflug mit süßem Nachgang.